Werner Gorressen kommentiert die Club-Veranstaltung für Robin Heeren am 10.04.2016 aus Sicht von „THE DIRTY WORK“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

zu unserem Beitrag über die Stones-Club-Veranstaltung für unser jüngstes Präsidiumsmitglied, den lieben Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), am 10. April 2016 hat auch das Club-Präsidiumsmitglied und Bandleader der clubeigenen Stones-Tribut-Band „THE DIRTY WORK“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-eigene-tribut-band-dirty-work/) einen Kommentar geschrieben.

Werner Gorressen schreibt zum Beitrag http://www.stones-club-aachen.de/2016/04/11/robin-heeren-ich-danke-euch-allen-sehr-fuer-diese-coole-clubveranstaltung/ die nachstehend gepostete Meinung für „THE DIRTY WORK“.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/02/Dirty-Work-Banner.jpg

Werner Gorressen schreibt:

„Hallo Manni, hallo Robin, liebe Club-Mitglieder,

wir von The Dirty Work sind der Meinung, dass dieser Sonntag, der ja Dir,
lieber Robin, gewidmet war, auch ein guter Start für unsere, vor kurzem
erst gegründete Acoustik-Band war. Diesen Weg werden wir weiter
gehen. Wir werden also Musik mit und für Freunde machen! So macht es richtig Spaß. Auch die spontane Jam Session mit Elano Bodd und seinem Begleiter an der Gitarre, dem
Tobias Lehmkühler, hat uns sehr gut gefallen. Und Elanos Sohn Mick gab ebenfalls als jüngstes Club-Mitglied (7 Jahre) an seiner Drum alles her! Für den Stones-Club und dessen clubeigene Band gibt es in jeder Hinsicht Zukunftsperspektive! Dafür sorgen u. a. auch unsere Jugendlichen.

 
Liebe Grüße
Werner Gorressen“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, STONES-CLUB-EIGENE TRIBUTE-BAND "THE DIRTY WORK" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.