Club-Mitglied „MountainMan50“ informiert: BILL WYMAN ist an Krebs erkrankt!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Mitglied „MountainMan50“, der liebe Eckhard B. (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mountain+man+50) hat uns einen dpa-Artikel zum ehemaligen Bassisten der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums zukommen lassen.

Bill Wyman, das ehemalige Bandmitglied der ROLLING STONES, nämlich Bill Wyman (http://www.stones-club-aachen.de/?s=bill+wyman), ist, wie ein Sprecher seiner Familie heute mitgeteilt hat, an Krebs erkrankt.

(Fotos aus https://www.bz-berlin.de/media/bill-wyman von picture allinace / dpa)

Dies nehmen wir als Stones-Club mit großer Anteilnahme zur Kenntnis und wünschen dem Bill, dass er den Krebs besiegen wird und wieder vollkommen gesund wird!

http://cdn.images.express.co.uk/img/dynamic/79/590x/405763_1.jpg

(Foto aus: http://www.express.co.uk/celebrity-news/405763/Bill-Wyman-Holiday-plans-are-more-important-than-Stones-Hyde-Park-gig)

Manni Engelhardt –Club-Manager-

 http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2012/11/27/article-2238385-1636CC2E000005DC-413_634x485.jpg

(Foto zeigt: Auftritt der ROLLING STONES zum 50. Bandjubiläum mit Bill Wyman in 2012)

Club-Mitglied „MountainMan50“ informiert:

„08. März 2016,
Bill Wyman, der frühere Bassist der Rolling Stones, ist an Prostata-Krebs erkrankt. Das teilte ein Sprecher der Familie am Dienstag mit.
Demnach sei Bill Wyman bereits in Behandlung und ´es ist zu erwarten, dass er sich vollständig erholen wird, da der Krebs im Frühstadium erkannt wurde´, teilte ein Sprecher mit.
Die Familie des 79 Jahre alten Briten bat in einem Statement um Privatsphäre.
Wyman war von 1962 bis 1993 Mitglied bei den Rolling Stones und macht seit 1996 Musik mit seiner eigenen Gruppe, den Bill Wyman’s Rhythm Kings.
Den letzten Auftritt mit den Stones hatte er zum fünfzigjährigen Bestehen der Rockband 2012 in der Londoner O2-Arena. (dpa / jwo) © dpa“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.