Club-Mitglied Vanessa Schmalfuß kommentiert unseren Beitrag zum Tod des David Bowie!

Liebe Stonerinnen und Stner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser zweitjüngstes Club-Mitglied, die liebe Vanessa Schmalfuß (http://www.stones-club-aachen.de/?s=vanessa+schmalfu%C3%9F), die erst seit wenigen Tagen Club-Mitglied geworden ist, hat einen Kommentar zum Beitrag „Einer der Street-Dancer ist tot! David Bowie starb am 10.01.2016 in New York an Krebs!“
(http://www.stones-club-aachen.de/2016/01/11/einer-der-street-dancer-ist-tot-david-bowie-starb-am-10-01-2016-in-new-york-an-krebs/) geschrieben. Auch diesen Kommentar halten wir für exzellent und haben ihn deshalb nachstehend direkt auf unsere Homepage gepostet.

Bildergebnis für fotos vom plakat david bowie in berlin

(Plakatfoto aus: https://www.musictours-berlin.de/de/bowie-berlin-walk.html)

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Club-Mitglied Vanessa Schmalfuß kommentiert:

„Hey Manni und Club-Fans,
nicht nur für die Rolling Stones ist es schockierend und traurig, dass ein so wunderbarer, freundlicher Mann und ein außerordentlicher Künstler nicht mehr unter uns weilt. Für mich ist vor allem schockierend, dass der Krebs schon wieder einen Menschen so früh hat sterben lassen. Schließlich hätte David Bowie bestimmt noch locker 20 Jahre leben können, er war ja schließlich auch so ein verrückter Kerl, wie Mick Jagger es ist, bei dem man wahrscheinlich gedacht hat, der hüpft auch mit 90 Jahren noch auf der Bühne rum. Zum Schluss kann man nur sagen, wie Manni schon erwähnte, einen guten Flug durch die Unendlichkeit des NICHTSEIENDEN!
Mit stonigen Grüßen Vanessa“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.