Gruß- und Dankeswort des Club-Präsidiums an alle Stoner/Innen, Clubmitglieder und Homepage-Freund/Innen zum Jahreswechsel!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

das Jahr der ROLLING STONES 2015 klingt heute aus und morgen befinden wir uns bereits im Jahr der ROLLING STONES 2016!

Für die Rolling Stones und für unseren Rolling Stones-Club-Aachen Stolberg war es, wie ich es bereits in den CLUB-NEWS vom 19. Dezember 2015 beschrieben habe, ein erfolgreiches Jahr. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch noch einmal direkt zum Artikel: http://www.stones-club-aachen.de/2015/12/19/letzte-stones-club-news-des-jahres-2015/ !

Lasst mich Euch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön sagen für Euer ungebrochenes Interesse an den ROLLING STONES und besonders an unserem ROLLING STONES-CLUB im Jahre 2015!

Die Zahl von mittlerweile fast 600000 User/Innen stellt die Attraktivität unserer Homepage mehr als unter Beweis!

So können wir dann mit großem Interesse auf das Jahr 2016 und der AMERICA LATINA OLÉ – TOUR der ROLLING STONES (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2016/), auf ein neues Album u.a.m. blicken.

Auch als Stones-Club haben wir uns einiges für das kommende Jahr vorgenommen.

Einiges davon ist bereits veröffentlicht und bekannt, einiges wird als Überraschung noch geheim gehalten.

Das Club-Management und das Club-Präsidium wünschen Euch allen für das kommende Jahr Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, einen stets guten Stern und viel, viel Spaß mit der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums.

http://wwwrollingstones.wpengine.netdna-cdn.com/files/2012/08/RS_Limited_Prints_940-458x172.jpg

Für Club-Management und Präsidium

Bildergebnis für fotos von rolling stones im billboard

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gruß- und Dankeswort des Club-Präsidiums an alle Stoner/Innen, Clubmitglieder und Homepage-Freund/Innen zum Jahreswechsel!

  1. Franzi Klein sagt:

    Lieber Manni, liebes Präsidium,
    wünsche euch auch das Beste für das neue Jahr und freue mich auf die kommenden Veranstaltungen. War im Saalbau Kappertz im September 2015. Das hatte mir -besonders der Part mit Alina – sehr gut gefallen.
    Würde mir allerdings wünschen, dass das Präsidium so Club-Stänkerer wie Claßen und Sous rausswerfen würde, denn schon eine faule Tomate kann eine ganze Kiste anstecken. Und dafür ist mir der Club zu wertvoll.
    Stoniges 2016…
    Franzi

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Franzi,
    vielen lieben Dank für Deine guten Wünsche an das Club-Präsidium. Wir würden uns freuen, Dich auch einmal im neuen Jahr bei unseren cluböffentlichen Präsidiumssitzungen begrüßen zu können. Da könntest Du erleben, wie wir im Präsidium unsere Sachen abstimmen. Eines werden wir allerdings nicht tun, Leute aus dem Club ausschließen, es sei denn, es handelt sich um Nazis. Solche Leute wie Bernd und Heinrich sind für uns locker hinnehmbar. Die können niemanden unserer großen Club-Fan-Gemeinde schaden oder mit Fäulnis 🙂 anstecken.
    Mit stonigen Grüßen
    Manni Engelhardt -Club-Manager-

  3. Franzi Klein sagt:

    Lieber Manni, liebes Präsidium,
    bin nach wie vor der Meinung, dass der Sous und der Claßen nicht mehr dem Club angehören sollen. Die können mit dieser Beatles-Band, die sich Get Back nennt, auf dem Blocksberg einen Beatles-Club gründen. Wenn die noch einmal für den Club auftreten sollten, kündige ich als echter Stones- und Club-Fan sofort meine Mitgliedschaft. Das ist hoch und heilig versprochen.
    Nicht böse sein, aber mich hat die Sache richtig wütend gemacht. Erst den Club benutzen und dann große Klappe machen. So darf das nicht gehen.
    Weiterhin das Beste für 2016…
    Franzi

    • Manni Engelhardt sagt:

      Hallo Franzi,
      ich bin ob Deiner Forderung nicht böse. Habe aber mit dem Präsidium einstimmig den Beschluss gefasst, dass niemand aus dem Club ausgeschlossen wird. So lange sich die Club-Mitglieder nicht gegen den Club oder gar gegen THE ROLLING STONES aussprechen und keine NAZIS sind, haben wir keine Veranlassuzng zu einem Ausschluss. Im Präsidium hat aber auch keiner den Wunsch geäussert, GET BACK noch einmal zu ordern. Ganz das Gegenteil ist der Fall. Ich hoffe, dass Dich das beruhigt? Messen wir der Sache ganz einfach keine Bedeutung mehr bei. Der Club ist wichtiger als ein paar Hansel, die viel Lärm um sich selbst machen. Das haben wir nicht nötig. 🙂
      Mit stonigen Grüßen
      Manni Engelhardt -Club-Manager-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.