Club-Mitglied Elano Bodd ruft zur Hilfeleistung für den an Krebs erkrankten, spanischen Gitarristen Colin auf!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Mitglied, der Rolling Stones-Lyriker Elano Bodd (http://www.stones-club-aachen.de/?s=elano+bodd) ruft zur Unterstützung des schwer an Krebs erkrankten spanischen Gitarristen Colin auf. Wir haben den diesbezüglichen E-Mail-Wechsel nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Hilfeleistung auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

Hey Elano,

besten Dank für die Zusendung Deiner Bitte für Colin. Für uns als Stones-Club ist es selbstverständlich, dass wir helfen. Dies haben wir nicht nur mit Benefizveranstaltungen und Spendenaufrufen, sondern in einigen Fällen mit konkreten (finanziellen/materiellen) Hilfeleistungen in der Vergangenheit unter Beweis gestellt.

Ein kleines Hilfspaket geht diese Woche noch raus! Des Weiteren posten wir diesen E-Mail-Wechsel auf unsere Homepage, so dass jedes Club-Mitglied in der Welt davon Kenntnis erlangt und Colin ebenfalls Hilfe angedeihen lassen kann!

Hier müssen wir handeln getreu dem Motto: „Wer im Stich lässt seinesgleichen, der lässt nur sich selbst im Stich!“

Weshalb wohl haben THE ROLLING STONES den Song „LUXURY“ getextet und komponiert?

 

Auch Dir geruhsame Festtage und das ALLERBESTE für 2016.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

Elano Bodd ruft nachstehend zur Hilfe auf:

„Hallo Manni,

heute habe ich ein besonderes Anliegen an dich. Du weißt, auch in meiner Show erläutere ich, dass die Stones mehr sind, als nur ein Teil des Amüsierbetriebes. Und das glaube ich auch. So möchte ich die Stones -Family bitten jetzt zu Weihnachten den Gitarristen Colin zu unterstützen. Er ist einer der besten Gitarristen, der an der spanischen Costa del Sol je gespielt hat und ich hatte die Ehre im Poques in Fuengirola (größter R§B -Club der Region) einige Stones-Sachen mit ihm zu spielen. Nun, so weit so gut. Doch die Situation der Musiker ist in Spanien noch viel, viel schlechter als in Deutschland. Die spielen alle für ein Paar Euro und das kann man wörtlich nehmen. Zudem haben sie in der Regel weder eine Krankenversicherung noch ein Altersrente. Colin ist nun leider unheilbar an Krebs erkrankt. Er lebt in einem winzigen Caravan und bewacht das Haus eines Reichen. Er würde sich, denke ich, sehr freuen, wenn ihr ihm einfach eine Weihnachtskarte schickt. Er spricht englisch. Vielleicht so etwas wie : We will never forget you oder so, aber da fällt euch sicher noch etwas ein. Und wenn jemand ein Scheinchen zuviel hat, wäre das toll. Er freut sich über Alles, auch spanische Bücher, Printen oder so etwas. Da er keine Postadresse hat, sollte ihr die Sachen zu einem befreundeten Gitarristen  Steve Nelson schicken.*Steve Nelson, Las Olas 24 c / Severiano Ballsteros /Riviera Del Sol / 29649 Mijas Costa ( Malaga)*.

Viele Grüße Elano und romantische Weihnachten“
 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.