Wer behält zur Aussage über das kommende Album der Stones Recht: Keith oder Ronnie?

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

mehrfach hatten wir darüber berichtet, dass die allerbeste, allergrößte und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums ein neues Album plant, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link noch einmal aufrufen könnt: http://www.stones-club-aachen.de/?s=neues+stones+album !

Wenn Keith Richards (http://www.stones-club-aachen.de/?s=keith+richards) Recht behält, dann gehen die ROLLING STONES im April 2016 in das Studio um dieses Album aufzunehmen.

Wenn aber die aktuellste Mitteilung des Ronnie Wood

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/97/Ron_Wood_2011_in_Sydney_cropped.jpg/170px-Ron_Wood_2011_in_Sydney_cropped.jpg

(http://www.stones-club-aachen.de/?s=ronnie+wood) stimmen sollte, so wird dieses Album noch in diesem Jahr 2015 angegangen. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum entsprechenden Artikel des Online-Magazins „ROLLING STONE“, in dem Ronnie auch noch einmal das geplante Kuba-Konzert im Rahmen der „Stones-America-Latina-Ole-Tour“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2016/)  bestätigt:

http://www.rollingstone.de/ronnie-wood-bestaetigt-the-rolling-stones-gehen-noch-in-diesem-jahr-ins-studio-900923/ !

Schauen wir mal, wer Recht behält? Vielleicht sogar am Ende alle zwei, nach dem Motto „Im Dezember 2015 fangen wir an. Im April 2016 kommt das Produkt auf den Markt!“ 🙂

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour-2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wer behält zur Aussage über das kommende Album der Stones Recht: Keith oder Ronnie?

  1. Pingback: STONES-CLUB-NEWS vom 24. November 2015: | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.