08.11.1983: Vor 32 Jahren brachten die Stones die MAXI-Single „UNDERCOVER OF THE NIGHT“ auf den Markt!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

am 08. November 1983, also gestern vor 32 Jahren, brachte die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums die Maxi-Single „UNDERCOVER OF THE NIGHT“ heraus.

Vor der Herausgabe der LP „UNDERCOVER“ am 04. November 1983 (http://www.stones-club-aachen.de/2014/11/10/november-1983-stones-bringen-vor-31-jahren-die-lp-undercover-auf-den-markt/) hatten THE ROLLING STONES die Single „UNDERCOVER OF THE NIGHT“ am 28.10.1983 auf den Markt gebracht. Auch darüber haben wir bereits am 23.10.2012 einen Beitrag auf unserer Homepage veröffentlicht, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link ebenfalls aufrufen könnt:

http://www.stones-club-aachen.de/2012/10/23/undercover-of-the-night/!

Heute wollen wir in Erinnerung rufen, dass es zum Thema eben auch nach der Veröffentlichung des Albums „UNDERCOVER“ eine Maxi-Single-Version auf den Markt kam, die in einer 6:22-Version von sehr vielen Fans als hervorragend bezeichnet worden ist und weiter bezeichnet wird!

Hier einige Daten und Fakten zur MS:

A-.Seite: „UNDERCOVER OF THE NIGHT“ (6:22) – B-Seite: “FEEL ON BABY -instrumental- (6:27)

Rolling Stones Records Atlantic RS 096978 (USA)

EMI 1 C 052-1654556 (Europa)

Studios: Pathe Marconi Studios (Paris), Hit Factory (New York)

Produzenten: The Glimmer Twins und Chris Kimsey

Veröffentlichung erfolgte in USA, Großbritannien und Deutschland.

Die A-Seite beinhaltet eine Extended dance- Version von „UNDERCOVER OF THE NIGHT“! Die B-Seite bietet eine absolut verlängerte Instrumental-Fassung von „FEEL ON BABY“!

Nachstehend die passenden Videos auf Youtube dazu:

Das war ein Novum. Das gehörte in jede Plattensammlung eines waschechten/einer waschechten Stoner/Stonerin!

Für uns als Stones-Club ist es absolut wichtig gewesen, an diesen historischen Fakt erinnert zu haben.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.