Aufruf des Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte e. V. zur Mitgliederversammlung am 04. Juli 2015 in Bonn!

Liebe Mitstreiter/Innen gegen die Grün/Rote-Bevormundungspolitik in NRW,

unser Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte e.V. baut zur Zeit eine neue und noch attraktivere Homepage auf, um Euch auch außerhalb der „Sozialen Netzwerke“ im entsprechenden Umfang online informieren zu können. Aus diesem Grunde nutzt das Komitee im Augenblick die Homepage unserer „INITIATIVE GEGEN DAS TOTALE RAUCHVERBOT IN NRW“ mit, die Ihr ja bekanntlich durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.stones-club-aachen.de/category/rauchverbot/ !

Als Initiative begrüßen wir die kommende Mitgliederversammlung sehr, soll diese außer Neuwahlen ja auch zur Entwicklung futuristischer Perspektiven in Bezug auf die kommende Landtagswahl (2017) dienlich sein. Für uns steht fest: DIESE BEVORMUNDUNGSPOLITISCHE LANDESREGIERUNG MUSS WEG!

Deswegen arbeiten wir als Initiative, die Mitglied im „Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte e.V.“ ist, für selbige selbstverständlich mit!

 

Ihr seid alle aufgerufen, Mitglied in unserem Komitee zu werden und Euch am 04.07.2015 auf der Mitgliederversammlung mit in den Kampf gegen Bevormundung und Demokratie-Abbau einzulassen!

Manni Engelhardt -1. Sprecher der Initiative- & Gerd Bouge -2. Sprecher der Initiative-

http://u.jimdo.com/www66/o/scc33d8ca0f9bdd3b/img/i3687b41714e2632f/1407157860/std/image.png

Nachstehend der Aufruf des Kollegen Uwe Steinbach im Auftrage des Komitees:

 

Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte e.V.

„Hallo liebe Mitstreiter und Komitee-Mitglieder,
Am Samstag, den 4.7.15 findet um 13h in Bonn, Brückenforum (http://www.brueckenforum.de/infos/lage-und-anfahrt.html) die nächste Versammlung für alle Mitglieder statt.
Unter anderem geht es um die Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes, da uns eine Person verlassen hat. Zudem möchten wir gerne unsere Gruppe der „ständigen Versammlung“ um 2-3 Personen ergänzen, die sich ca. alle 6-8 Wochen trifft, um sich auszutauschen und zukünftige Aktivitäten und Projekte anzugehen.
Bei der letzten Vollversammlung im November 2014 gab es leider nur eine geringe Beteiligung unserer Mitglieder. Das lag natürlich unter anderem am gescheiterten Volksbegehren gegen das Nichtraucherschutzgesetz durch „nrw genießt“. Die Frustration hierüber war naturgemäß sehr groß. Dennoch – und auch wg. anderer wichtigen Themen innerhalb der Verbotspolitik und Bevormundung durch die rot/grüne Landesregierung in NRW – geben wir den Willen nicht auf und werden gerade wg. dieser unsäglichen Versagensweise von „nrw genießt“ weiter kämpfen.
In zwei Jahren steht die Nrw- Landtagswahl an und die Themen NiRSG und Lärmschutzemissionsgesetz u.a. werden wieder auf der Agenda zu finden sein…
NEIN, WIR lassen uns von der Politik nicht mundtot machen!!! Denn das ist genau das, worauf unsere Politiker warten und worauf sie schon immer spekuliert haben.
Wir haben im Übrigen gesicherte Quellen- sowohl aus CDU wie auch FDP Kreisen in NRW, dass im Falle einer Erfolgswahl u.a. das NiRSG wieder abgeschafft werden soll.
Wir bitten Euch, am 4.7.15 in Bonn zahlreich zu erscheinen.
Auch bitten wir Euch weiterhin um neue Mitglieder zu werben. Diese sind ebenfalls herzlich auf unserer Versammlung eingeladen.
Mit freundlichen und kämpferischen Grüßen,
Uwe Steinbach“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rauchverbot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.