April 1971: THE ROLLING STONES bringen die Single „BROWN SUGAR“ auf den Markt!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im April 1971, also vor 44 Jahren, veröffentlichte die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums die Single

„BRWON SUGAR“!

 

(24,80 Euro bei AMAZON: https://www.amazon.de/Brown-Sugar-Single-Rolling-Stones/dp/B004PP3XMI)

Dies nehmen wir zum Anlass, hier wieder einige Daten und Fakten zur Scheibe der ROLLING STONES zu nennen:

A-Seite 3:50-Version / B-Seite „BITCH“ (3:42)

ROLLING STONES RECORDS RS 19100

Studios: Olympic Studios (London), Muscle Shoals Sounds Studios, Muscle Shoals/AL, Rolling Stones Mobile Recording Unit

Produzent: Jimmy Miller

Veröffentlichung erfolgte in Deutschland, Großbritannien und in den USA.

Es handelte sich hierbei um die allererste Stones-Platte auf dem eigenen Label.

Diese Fassung von „BROWN SUGAR“ entstand allerdings bereits im Dezember des Jahres 1969, kurz nach der damaligen US-Tour der Jungs: http://www.stones-club-aachen.de/2011/12/13/usa-tour-der-stones-1969/!

Sie wurde dann erst später richtig überarbeitet. Es gibt sehr viele Versionen dieses Songs. Unter anderen gibt es eine, bei der Eric Clapton mitspielt. Eine nicht kleine Stones-Hardcore-Fangemeinde findet diese Version am optimalsten.

In den USA wird die Single erst im Mai 1971 veröffentlicht. In Großbritannien erhalten die Fans auf dieser Single einen Bonus-Track, nämlich den Song „LET IT ROCK“, der im März in Leeds aufgenommen wurde. Dieser Song wurde von G. Johns produziert.

In dieser Version wird die Single dann erst im Januar 1974 in den USA veröffentlicht.

In Deutschland erscheint „LET IT ROCK“ auf einer eigenen Single (RS 19102) mit der B-Seite „BLOW WITH RY“.

Dieser Song „BROWN SUGAR“ ist sehr unterschiedlich interpretiert worden. Der Club-Manager wird sich in den kommenden Tagen an eine eigene und interpretative Übersetzung aus dem Englischen in das Deutsche wagen.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.