Unsere Club-Mitglieder Waltraut Lucas und Wilfried Hoffend berichten aus dem "SPIRIT OF 66" in Verviers (B)

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Mitglied Waltraut Lucas (http://www.stones-club-aachen.de/?s=waltraut+lucas) hat uns den nachstehenden Bericht über den Besuch im „Spirit of 66“ zukommen lassen, der durch unser Club-Mitglied Wilfried Hoffend abgerundet 🙂 wird!

Diese(r) nette(n) Bericht(e) ist (sind) es wert, zu eurer Information direkt auf unsere Homepage gepostet zu werden.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

Hallo Manni

Gestern Abend waren wir mit 3 Red Rooster Leuten im Spirit of 66 in Verviers. Es war ein tolles Konzert mit Albert Lee & Hogan’s Heroes . Es war eine tolle Frau dabei: Doña Oxford. Ich schicke dir mal einen Ausschnitt aus ihrer Seite mit, als sie Keith Richards begegnet ist… später schreibt sie noch, daß Keith der netteste Mann ist, der ihr bisher begegnet ist.

Leider sind Ludwig, Willi und Jo sofort nach dem Konzert gegangen und haben damit das Beste verpaßt, siehe Fotos.

IMG_0449.jpg a

IMG_0451.jpg a

Liebe und immer noch stonige Grüße Waltraut

http://www.donaoxford.com/keith.htm

Und Waltrauts Lebensgefährte Wilfried Hoffend ergänzt 🙂 Waltrauts Bericht nachstehend und „rundet“ ihn somit ab!

Hallo Manni,

ich schiebe der Mail von Waltraut noch ein paar Bemerkungen zu gestern Abend nach.

Waltraut’s Begeisterung ist ja immer noch auf einem sehr hohen Niveau. Meine übrigens auch. Das hat sicher auch mit der außergewöhnlichen Doña Oxford zu tun. Schade, dass wir erst zu Hause im Internet erfahren haben, mit welcher tollen Frau wir es da zu tun hatte. Und dann sind wir über Doña Oxford wieder bei den Rolling Stones gelandet (wo sonst auch).

Albert Lee verabschiedete sich gestern mit: till the next time, was aufhorchen ließ, denn im Vorfeld sprach man von seiner Abschiedstour.

Darauf angesprochen,  machte er aber einen Rückzieher. Nach Verviers wird er voraussichtlich nicht mehr kommen. Er hat vor, so schätze ich seine Äußerungen ein, sich tatsächlich zurückzuziehen.

Für mich war es daher interessant, zu erfahren, wie es dann in Zukunft mit Bill Wyman aussieht, denn Albert gehört ja auch zu Bill’s Rhythm Kings. Auch da sagte er mir, daß Bill keine weiteren Touren mehr plane. Daher gehen wir jetzt doch davon aus, dass wir auch Bill Wyman letztens in Heerlen zum letzten Mal gesehen haben. Auf ihn und Albert Lee in Zukunft zu verzichten, ist für uns (Waltraut und mich) doch ein herber Verlust. Aber ich bin der Meinung, wenn jemand 71 (Albert Lee) oder 78 (Bill Wyman) alt ist und daran denkt, aufzuhören, muss man das einfach akzeptieren.

Noch so ein Gedanke zum Schluß:

Es soll ja jetzt mit den Red Roosters steil aufwärts gehen, wie Ludwig gestern sagte. Da sind wir auf das Vatertagskonzert richtig gespannt. Was zu den Stones-Konzerten allerdings noch fehlt, ist der Chor im Hintergrund. Im Original mit Lisa Fisher und Bernard Fowler. Könnt Ihr nicht eure Frauen dazu aktivieren?

Mit stonigen Grüßen

Wilfried

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unsere Club-Mitglieder Waltraut Lucas und Wilfried Hoffend berichten aus dem "SPIRIT OF 66" in Verviers (B)

  1. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Wilfried,

    Deine Idee in allen Ehren. So gerne ich auch Chöre mit den Stones-Tribut-Bands on Stage habe. Aber ich bin Stones-Club-Manager und kein Chorinitiator. 🙂 ! Du kannst aber gerne einen Chor für unsere nächsten Club-Events organisieren, der dann auch etwas von seinem „Handwerk“ 🙂 versteht, versteht sich…

    Mit stonigen Grüßen
    Manni Engelhardt -Club-Manager-

  2. Waltraut Lucas sagt:

    … gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.