Club-Mitglied Anke Restorff kommentiert unseren Artikel vom heutigen Tage zu „IT´S ONLY ROCK ´N´ ROLL“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorff) hat einen Kommentar zu unserem Beitrag „Im März 1974 wurde die LP „IT´S ONLY ROCK ´N´ ROLL“, die erst im Oktober 1974 erschien, bereits fertiggestellt!“ (http://www.stones-club-aachen.de/2015/03/06/im-maerz-1974-wurde-die-lp-its-only-rock-n-roll-die-erst-im-oktober-1974-erschien-bereits-fertiggestellt/) geschrieben.

Diesen Kommentar halten wir wieder für derartig gut, dass wir ihn direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Kommentar der Anke Restorff:
Hallo lieber Manni,

… dieses 12. Studioalbum – It’s Only Rock’n’Roll – der Stones
„markierte den Beginn einer neuen Ära.
Ab sofort nahmen Mick und Keith die Produktion ihrer Platten
selbst in die Hand.“

Allerdings waren die Voraussetzungen zu den Aufnahmen in den
Münchener Musikland Studios…wiedermal nicht die besten.

“ Richards steckte tiefer denn je im Drogensumpf und hatte oben-
drein eine leidenschaftliche Affäre mit der Deutschen Uschi
Obermaier begonnen, was die Situation zuhause eben nicht verbesserte. Wyman und Taylor waren zunehmend frustriert.
Obendrein war das so lange erfolgreiche Team mit Bobby Keys,
Jim Price, Nicky Hopkins und Jim Miller zerbrochen.“

Aber…“ zu hören gab es auf dem Album dann auch die Rolling
Stones pur…und die Platte hinterließ einen deutlichen frischeren
Eindruck…im Vergleich zu – Goats Head Soup – .“

Und “ der britische New Musical Express stellte erfreut fest, dass
man zu – It’s Only Rock’n’Roll – …sogar tanzen konnte.
Und Jon Landau schrieb im Rolling Stone: “ Es ist ein Rock’n’Roll-
Album, denn es ist verdammt ungestüm. Und auf seiner einfachsten
Ebene beschäftigt es sich mit der Psychose, eine Rock’n’Roll-Band
zu sein und es gleichzeitig geschafft zu haben.“

…It’s Only Rock’n’Roll…schaffte locker den Sprung an die Charts-
spitze…beiderseits des Atlantik.

Stones forever…Fan Anke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.