Club-Mitglied Anke Restorff kommentiert unserer Artikel vom 03.02.2015 über „19th NERVOUS BREAKDOWN“:

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorff) hat einen Kommentar zum Beitrag „04. Februar 1966: Vor 49 Jahren brachten THE ROLLING STONES „19th nervous breakdown“ auf den Markt!“ (http://www.stones-club-aachen.de/2015/02/03/04-februar-1966-vor-49-jahren-brachten-the-rolling-stones-19th-nervous-breakdown-auf-den-markt/) geschrieben, den wir direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Kommentar der Anke Restorff:
Hallo lieber Manni,

…ja…1966, war schon eine überdrehte Zeit damals. Allemal für die weiblichen
Stones-Fans. 🙂 U.a. auch für mich, denn in diesem Jahr wurde auch ich
ihr treuer Fan!

Und wie erklärte Mick…zum Hintergrund des Songs 1966; „Nach unserer
hektischen US-Tour im letzten Herbst pflegte ich zu den Jungs zu sagen: Ich
weiß nicht, wie es euch geht…aber ich bin reif für meinen 19. Nervenzusammen-bruch.“
“ Im Turbogang und mit reichlich anarchistischem Elan hetzte die Band
durch den Track. Der Text nahm dabei die Sorte überdrehter Mädchen aufs Korn,
die sich im Licht der drogengeschwängerten Popszene und ihrer Stars sonnten.“

Stones forever…Fan Anke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.