Januar 1975: Vor 40 Jahren waren THE ROLLING STONES im „ROLL STONES MOBILE STUDIO“!

Liebe Stoberinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Januar 1975, also genau vor 40 Jahren, ging die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums zu Plattenaufnahmen ihr eigenes Mobilstudio, genannt „ROLL STONES MOBIL STUDIO“, in Rotterdam. In der Zeit vom 23. Januar 1975 bis zum 09. Februar 1975 machten sie Aufnahmen für ein geplantes Album unter dem Titel „BLACK AND BLUE“. Zu diesem Album haben wir bereits Artikel gepostet, die Ihr durch das nklicken der nachstehenden Links noch einmal auf- und in Erinnerung rufen könnt:

http://www.stones-club-aachen.de/2013/04/12/april-1976-black-and-blue-veroffentlichung/

http://www.stones-club-aachen.de/2014/04/09/einige-notwendige-ergaenzungen-zu-black-and-blue-1976/ !

Mit bei diesen Aufnahmen zu z. B. „CRAZY MAMA“ aber auch zu anderen Songs, die sich nicht unbedingt in „BLACK AND BLUE“ niederschlugen, waren folgende Gastmusiker mit im Mobilstudio:

Billy Preston, Rory Gallagher, Jeff Beck und Wayne Perkins.

Dieses Ereignis war ein wichtiger “Meilenstein” in der History der ROLLING STONES. Denn ohne dieses Mobilstudio hätte es das gewagte und letztlich geglückte „Experiment“ von „BLACK AND BLUE“ wohl in der Art nicht gegeben. 🙂

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.