Mit Fortsetzungsteil V schließen wir heute unsere Artikelserie über die STEEL WHEELS – / URBAN JUNGLE – WORLD -TOUR ab!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute nun wollen wir mit dem Fortsetzungsteil V über die STEEL WHEELS – / URBAN JUNGLE – TOUR (1989/1990), die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt, unsere Nachbereitungsserie beschließen:

http://www.stones-club-aachen.de/?s=steel+wheels+urban+jungle+tour !

Ein wichtiges Resultat dieser hervorragenden World – Tour war das Live – Album „FLASHPOINT“, welches die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums im Jahre 1991 herausbrachte.

Diese LP war das musikalische Quintessenz-Produkt dieser STEEL WHEELS – / URBAN JUNGLE – TOUR der ROLLING STONES. Die darin enthaltenen Songs wurden bei den Konzerten in den USA, Großbritannien, Japan, Spanien und Italien live mitgeschnitten.

Und hier noch weitere  Daten und Fakten:

Exakt am 08. April 1991 wurde dieses Album als LP und CD veröffentlicht.

Plattenlabel: VIRGIN RECORDS;

Produzenten: Chris Kimsey, The Glimmer Twins;

Songs: Intro = Continental Drift (0:27)/Start Me Up (3:45)/Sad Sad Sad (3:36)/Miss You (5:53)/Rock And A Hard Place (4:51)/Ruby Tuesday (3:37)/You Can´t Always Get What You Want (7:19)/Factory Girl (2:48)/Can´t Be Seen (4:25)/Little Red Rooster (5:12)/Paint It Black (4:12)/Sympathy for the Devil (5:31)/Brown Sugar (4:12)/Jumpin´ Jack Flash (5:00)/Satisfaction (6:09)/Highwire (4:46)/Sex Drive (5:04).

Die Songs “HIGHWIRE” und “SEXDRIVE” sind die Ausnahmen. Sie entstanden in der „HITFACTORY“ Anfang 1991 in London. Damals haben wir uns als Stones-Fans darüber gefreut, dass die Jungs „HIGHWIRE“ als Song in Form einer Single gegen den Golfkrieg und den internationalen Waffengeschäften auf den Markt brachten. Auch wenn die BBC das Abspielen dieses Songs boykottierte, konnte sie nicht verhindern, dass das Album „FLASHPOINT“ in Großbritannien Platz 16 der Charts und in den USA gar Platz 6 erreichte.

Insoweit kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass „HIGHWIRE“ mittelbar auch ein Resultat dieser großartigen World – Tour war. Wir haben den nachstehenden Video-Link hier mit gepostet, der Euch nach dem Anklicken das PROMO-VIDEO der Stones dazu präsentiert:

http://www.youtube.com/watch?v=fjwIhyMfvRY

Desweiteren sollte zum Abschluss unserer Berichterstattung auch die Möglichkeit aufgezeigt werden, wo die entsprechenden Artikel, Poster, T-Shirt, Buttons und alle weiteren Accessoires zu dieser Tour zu welchem Preis erworben werden können.

Dazu haben wir den nachstehenden Link gepostet, der Euch nach dem Anklicken in deutscher Übersetzung zu EBAY führt:

http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.ebay.com/sch/i.html%3F_kw%3DROLLING%2BSTONES%2BURBAN%2BJUNGLE%2BEUROPE&prev=/search%3Fq%3Durban%2Bjungle%2B-%2Btour%2Bder%2Brolling%2Bstones%26client%3Dfirefox-a%26hs%3DZak%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26channel%3Dnp !

Mit diesem Fortsetzungsteil V wollen wir diese Fortsetzungsserie beschließen. Wir hoffen, dass Euch die kleine „Stones – Zeitreise“ in die Jahre 1989/1990 Spaß gemacht hat?

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Mit Fortsetzungsteil V schließen wir heute unsere Artikelserie über die STEEL WHEELS – / URBAN JUNGLE – WORLD -TOUR ab!

  1. Pingback: Anke Restorff setzt unserem Abschlussartikel zur Steel Wheels/Urban Jungle – Tour das “Tüpfelchen auf dem i” auf! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.