Anke Restorff zum Doku-Film „CROSSFIRE HURRICAN“ am 06.09.14 im TV-Sender „ARTE“:

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorff) hat es sich nicht nehmen lassen, den nachstehend qualifizierten Kommentar zu unserem Artikel „Doku-Film der ROLLING STONES am 06. September 2014 im ARTE-TV-Programm!“

(http://www.stones-club-aachen.de/2014/08/31/doku-film-der-rolling-stones-am-06-september-2014-im-arte-tv-programm/)

Zu fertigen. Wir halten diesen Beitrag für so wertvoll, dass wir ihn direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Der Anke sagen wir vielen lieben Dank für diesen weiteren Beitrag.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

 

Kommentar der Anke Restorff:

Hallo lieber Manni,

… I’m up for it ! 🙂

Allemal ist dieser Doku-Film “ Crossfire Hurricane“…von 2012 – über die Stones imposant !

Und „formell ist ´Crossfire Hurricane´ eine Collage aus allerlei Filmdokumenten, Reportagen, Fotos und Orginaltönen. Auf einen Kommentar aus dem Off wird verzichtet – die Stones sprechen für sich selbst.

Nichts wurde für dieses Projekt neu gefilmt, Konzeption und Konstruktion von „Crossfire Hurrican“ geschahen ausschließlich in der Post-Produktion. Und das auf höchstem handwerklichen Niveau: Die Bildmaterial wurde akribisch bear- beitet bzw. restauriert, vor dem aufwendigen Mix und der sorgfältigen Aufbereitung der verwendeten Originaltöne.“

Der junge Regisseur Brett Morgen drehte ihn im Auftrag der Stones zu deren 50. Jubiläum.

„Hier geht es naturgemäß nicht um eine objektive Darstellung oder gar die Analyse eines Phänomens, hier geht es um das glatte Gegenteil, nämlich die pure Selbstdarstellung.“

Stones forever…Fan Anke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.