STEEL WHEELS – TOUR 1989: Teil III / Fortsetzung folgt!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wir haben uns ja in jüngerer Zeit mit der STEEL WHEELS – TOUR der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums, die im Jahre 1989 begann, auseinandergesetzt, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link auf- und in das Gedächtnis zurückrufen könnt:

http://www.stones-club-aachen.de/?s=steel+wheels !

Im Fortsetzungsteil II (http://www.stones-club-aachen.de/2014/08/28/steel-wheels-tour-1989-teil-ii-fortsetzung-folgt/ ) hatten wir ja bereits angekündigt, dass wir im Teil III noch einige wichtige Daten und Fakten veröffentlichen werden, bevor wir uns dann dem EUROPA – TOUR – TEIL zuwenden wollen, den die ROLLING STONES unter dem Titel „URBAN JUNGLE“ durchführten.

Zu erwähnen ist hier, dass die „WARM-UP-GIGS“ in Schottland (26./27./28. Mai 1982), im Londoner „100 Club“ (https://www.google.de/search?q=100+club+in+london&client=firefox-a&hs=IeL&rls=org.mozilla:de:official&channel=np&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=h5IBVMq8Ner64QTyzoHwBw&ved=0CDgQsAQ&biw=1252&bih=557) am 31. Mai 1989 und am 13. August 1989 im „Toad´s Place“ -New Haven/Connecticut- (http://www.yelp.de/biz/toads-place-new-haven) nicht als offizielle Bestandteil-Konzerte dieser „STEEL WEEHL – TOUR“ gelten. Sie waren alle unangekündigt und spontan, wie die Stones dies sehr häufig vor World-Tourneen zu tun pflegen.

Heute bleibt uns noch die Set-Liste dieser Steel Wheels – Nordamerikatour zu erwähnen.

Es wurden folgende Songs in Reihenfolge gespielt:

Start me up / Bitch / Sad Sad Sad / Undercover of the night / Harlem shuffle / Tumbling dice / Miss you / Ruby Tuesday / Play with fire / One hit to the body / Mixed emotions / Honky tonk women / Rock and a hard place / Midnight rambler / You can´t always get what you want / Little red rooster / Before they make me run / Happy / 2000 light years from home / Sympathy for the devil / Paint it black  / Gimme shelter / It´s only rock´ nroll / Brown sugar / Satisfaction / Jumpin´ Jack flash.

Als Zugaben und/oder auch ersatzweise wurden nachstehende Songs gespielt:

Shatterred / Dead flowers / Terryfying / Can´t be seen with you und Salt of the earth.

Bevor wir diesen Fortsetzungsteil III schließen, möchten wir Euch aber noch einen kleinen Leckerbissen in Form eines Video-Links bieten. Nach dem Klick auf diesen Link tut sich das Video auf, über den bei dieser STEEL WHEELS – TOUR THE ROLLING STONES gemeinsam mit der Vorprogramm-Gruppe „GUNS N´ ROSES“ gebrachten Song „SALT OF THE EARTH“ : https://www.youtube.com/watch?v=DzFyBycUr6w ! Wir wünschen viel Spaß beim Hören und Betrachten.

Damit schließen wir den Teil III dieser Fortsetzungsserie ab. Wir würden uns über Eure Beiträge, Kommentare und Hinweise zum Thema sehr freuen. Der Fortsetzungsteil IV wird in den kommenden Tagen folgen.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu STEEL WHEELS – TOUR 1989: Teil III / Fortsetzung folgt!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …okay, die Stones & Guns N‘ Roses…mit dem Song ‚Salt Of The Earth‘ gemeinsam
    zu hören, hatte schon was imposantes 1989 !

    „Tatsächlich erhoben die Rolling Stones hier ihr Glas auf ein Leben, das sie kaum gekannt haben dürften, und eine Bevölkerungsschicht, mit der sie ganz sicher nicht viel zu tun haben wollten, die Arbeiterklasse.
    Die Pose aber war perfekt – und sie wirkte im Rahmen der damals grassierenden
    Romantiesierung alles Proletarischen sympatisch. Musikalisch entwickelte sich der Song vom einfachen Gitarrenfolk zur inbrünstigen Gospelhymne.“

    Stones forever… Fan Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.