August 1971: Rolling Stones Records veröffentlicht die erste Platte, die nicht von den Stones stammte!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im August 1971, also vor genau 43 Jahren, veröffentlichte der eigene Plattenverlag der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums mit Namen „ROLLING STONES – RECORDS“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=rolling+stones+records) die erste Platte, die nicht von den Rolling Stones stammte.

Es handelte sich hierbei um Howlin´ Wolf (http://www.stones-club-aachen.de/?s=howlin+wolf)  und die „THE LONDON HOWLIN ´ WOLF SESSION“.  Es waren Aufnahmen aus einer Studiosession, bei der Eric Clapton, Bill Wyman, Steve Winwood, Ian Stewart und Charlie Watts bei Howlin´ Wolf mitwirkten.

Wir haben es als Stones – Club für sehr wichtig erachtet, auf diese historische Begebenheit explizite hinzuweisen.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.