Internetradiodiskussion zur GRÜN/ROTEN NRW-RAUCHVERBOTSPOLITIK!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitstreiter/Innen gegen das GRÜN/ROTE-NRW-TOTALRAUCHVERBOT,

nachstehend möchten  wir Euch als „Initiative gegen das totale Rauchverbot in NRW“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/rauchverbot/),  die Mitglied im „Komitee zur Wahrung der Bürgerrechte“ (http://www.komitee-bürgerrechte.de/) ist, nachstehende E-Mail nebst Audiodatei der Internetradiodiskussion zum Thema „Vom Rauchverbot zum Ekelbild – Tendenzen der Bevormundung“ (Sendung vom 21. Mai 2014) zur Kenntnis bringen.

Wir wünschen viel Spaß beim Hören.

Für die Initiative Manni Engelhardt -1. Sprecher- & Gerd Bouge´ -2. Sprecher-

Sehr geehrter Herr Engelhardt,

hiermit möchte ich Sie auf den Audiomitschnitt unserer Internetradiodiskussion „Vom Rauchverbot zum Ekelbild – Tendenzen der Bevormundung“ vom Mittwoch, dem 21. Mai 2014, aufmerksam machen.

Die Audiodatei mit der gesamten zweistündigen Sendung finden Sie hier. 

Regulierende Eingriffe in individuelle Lebensstile haben in den vergangenen Jahren an Tiefe zugenommen. Die tabakbezogene Gesetzgebung umfasst heute Konsumverbote in Gaststätten, Verkehrsmitteln und vielen anderen Einrichtungen, Werbeverbote, „Sündenbesteuerung“, bildliche Warnhinweise auf Packungen und vieles mehr. Dies wirft Fragen nach den Hintergründen, dem Staatsverständnis und dem Menschenbild auf.

Es diskutierten:

  • Dr. Carl Andersson (Lehrer, Bürgerinitiative für eine tabakfreie Erziehung)
  • Prof. Romano Grieshaber (Arzt, ehemaliger Präventionsleiter der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe)
  • Christoph Lövenich (Politologe, Ressortleiter NovoArgumente)
  • Prof. Günter Ropohl (Technikphilosoph und -soziologe, Autor des Buches Besorgnisgesellschaft – Hintergründe der Tabakbekämpfung)

Weitere Informationen: hier.

Beste Grüße,

Johannes Richardt, Redaktionsleiter NovoArgumente

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rauchverbot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.