AZ gibt anonymen Leserbriefeschreibern gute Chancen!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitstreiterinnen gegen das GRÜN/ROTE-NRW-TOTALRAUCHVERBOT,

sicherlich erinnert Ihr Euch noch an unseren Leserbrief unter dem Titel „Unser Leserbrief zur Schließung des „B9“ wurde heute in der AZ veröffentlicht“, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.stones-club-aachen.de/2014/05/21/unser-leserbrief-zur-schlieung-des-b9-wurde-heute-in-der-az-veröffentlicht/!

Diesbezüglich hat die Aachener Zeitung, man glaubt es kaum, heute einem anonymen Leserbriefeschreiber/einer anonymen Leserbriefeschreiberin (?) die Veröffentlichung eines anonymen Leserbriefes eingeräumt. Das stellt aus unserer Sicht ein Novum dar.

Voller Verachtung können wir nur auf derartiges Tun blicken. Wer nicht mit offener Visage kämpft, der/die hat in der Regel etwas zu verstecken! Nachstehend haben wir Euch unsere E-Mail dazu vom heutigen Tage an die AZ nebst Leserbrief gepostet.

Urteilt bitte selbst darüber, was von solchen Aktionen zu halten ist.

Manni Engelhardt -1. Sprecher der „Initiative gegen das totale Rauchverbot in NRW-

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit über 40 Jahren bin ich Leser Ihres Blattes. Viele Aktionen habe ich in dieser Zeit mit Ihrer Zeitung durchlebt. Noch nie hat es aber gegeben, dass Anonyme Leserbriefeschreiber/Innen ihre Werke in der AZ veröffentlichen konnten, es sei denn, ich hätte dies überlesen.

Abgesehen vom Inhalt dieses anonymen Leserbriefes vom heutigen Tage unter dem Titel „Mehrheit ist für das Rauchverbot“, der wohl einer „Kaffeesatzleserei“ entsprungen ist, stelle ich mit Verachtung fest, dass die AZ anonymen Menschen, die offensichtlich als Zeitgenossinnen und Zeitgenossen keine Verantwortung für ihre Meinungs-Veröffentlichung übernehmen wollen, hier Möglichkeiten einräumt.

Unsere „Initiative gegen das totale Rauchverbot in NRW“, deren Sprecher der Unterzeichner ist, hat diese Tatsache zum Anlass genommen, den anonymen Leserbrief, den wir als Anfügung mit senden und diese E-Mail an Sie unter http://www.stones-club-aachen.de/category/rauchverbot/  zu posten.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Manfred Engelhardt

-Sprecher der „Initiative gegen das totale Rauchverbot in NRW“-

Freunder Landstr. 100

52078 Aachen

Handy-Nr.: 017 19 16 14 93

image

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rauchverbot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu AZ gibt anonymen Leserbriefeschreibern gute Chancen!

  1. Pingback: AZ-Lokalredaktion hat sich entschuldigt! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

  2. Baxevanis sagt:

    Betreibe seit 14 Jahren eine Gaststätte mitten im Zentrum von Aachen
    Habe seit geraumer Zeit Umsatzeinbussen bis zu 50 % , das rauchverbot ist an allem
    schuld ( meine meinung ) . Habe seitdem viele Gäste verloren die sich es nicht
    verbieten lassen bei einen leckeren Bier das qualmen zu verbieten.
    Stattdesssen treffen die sich bei Knobeln und Kartenspielen privat.

    Bald bleibe ich auch für immer Privat zuhause.
    vielen dank an die Herren Politiker die es schaffen Existenzen zu ruinieren .

  3. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Baxevanis oder wie immer Du heissen magst,
    wärest besser zu unseren Sitzungen, Aktionen und Raucherdemos gekommen und hättest Deine Gäste mitgebracht! Nur durch die Massen lassen sich die Politiker/Innen beeindrucken! 🙂
    Wenn die GRÜNEN & ROTEN BEVORMUNDER hier in NRW die Kommunalwahlen verlieren, hatten unsere Aktionen ihre WWirkung nicht verfehlt! Wir machen weiter und immer weiter gegen dieses beschissene Rauchverbot! Wir hoffen, Du bist dabei?
    Manni Engelhardt -Sprecher der“ Initiative gegen das totale Rauchverbot in NRW“-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.