Stones – Auftritt am gestrigen Tage in Tokyo war „MEGA-GEIL“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

der Auftritt der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums am gestrigen Tage (26.02.2014) in Tokyo (Tokyo Dom) übertraf vor total ausverkauften Konzert alle Erwartungen. Mick Taylor trat bei drei Songs als Gastmusiker bei diesem Konzert, das im Rahmen der ROLLING STONES – ASIA – PACIFIC – TOUR (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2014/) mit auf. Eine erste Berichterstattung könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen: http://www.examiner.com/article/rolling-stones-rock-tokyo-14-on-fire-tour-mick-taylor-plays-on-three-songs/ !

Ferner haben wir Euch einen weiteren Link mit gepostet, der Euch nach dem entsprechenden Klick auf die Set-Liste dieses ersten – von drei Tokyo – Konzerten insgesamt – führt. Jeder Song auf dieser Set-Liste ist beim Anklicken mit einem Video versehen, dass Ihr dann anschauen könnt. Wir wünschen viel Spaß beim Hören, Lesen und Betrachten. Weitere Berichterstattung wird folgen.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Und hier ist der Link: http://www.setlist.fm/setlist/the-rolling-stones/2014/tokyo-dome-tokyo-japan-3c2b5cb.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Stones – Auftritt am gestrigen Tage in Tokyo war „MEGA-GEIL“!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …unweigerlich kreisen unsere Gedanken um die Beste Band der Welt…und ihre Tour in diesem Jahr. Jeder möchte natürlich die tollen Fotos sehen…ihre Videos verfolgen!

    Und vor allem, immer wieder werfen sich die gleichen Fragen auf..wie schaffen die „Alten Rocker“ das ganze Programm so genial durchzustehen? Werden SIE mit zunehmendem Alter stetig besser? Sicher…der Ehrgeiz, auch in diesem Alter zu zeigen…was noch geht…eine besondere Art der positiven Lebenseinstellung!
    Sicher, es gibt immer Menschen…die die Extreme lieben..vor allem im Sport…über sich selbst hinauszuwachsen…über sein persönliches Limit hinaus!
    Hat Mick diesen Virus? Der Mensch wächst oft über sich hinaus…was auch immer ihn dazu bewegt!
    Und wer hätte diese unglaubliche Phase der Stones so vorausgesehen?
    Schön…dass IHR effektvolles FEUER… uns immer noch erhalten bleibt!

    Stones forever…ewiger Fan Anke

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo liebe Anke,
    ich teile Deine Auffassung uneingeschränkt. Mick Jagger ist ein Jogger und macht auch tägliches Hanteltrainig. Das hält fit; da weiss ich genau, wovon ich spreche. Schließlich habe ich im 50. Lebensjahr den Marathon des Sables, den härtesten Lauf der Welt, durch die Marokkanische Wüste gelaufen und dabei den 26 Jahre jüngeren Joe Kelly um 30 Plätze geschlagen.
    Auch heute noch, mit 64 Jahren, laufe ich (zwar keine Wettkämpfe mehr) genau wie Mick meine täglichen 10 bis 20 Kilometer und gehe vier bis fünf Mal die Woche in die „Mucki-Bude“. Wenn man dann noch den Rock und den Blues im Kopf hat, so wie die Stones das haben, wird man auch im hohen Alter noch mit jugendlicher Dynamik on Stage sein. Dies ist und wird nicht die Abschiedstour der Jungs sein, noch lange nicht… 🙂 !!!
    Mit lieben und stonigen Grüßen
    Manni Engelhardt -Club-Manager-

  3. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …okay, auch Du siehst es sehr sportlich…wie ich ! Wer möchte nicht seine ‚jugendliche‘
    Dynamik behalten…solange es geht. Und von Nichts…kommt eben Nichts… 🙂 !
    Das ist genau der Punkt. Und Mick führt mit Sicherheit einen gesunden Lebensstil…sonst wären solche Strapazen undenkbar.
    Seinen Körper sollte man nicht vernachlässigen…dass rächt sich meistens.
    Und Betätigungsmöglichkeiten gibt es ja zu Hauff…da findet jeder was passendes!

    Ja…und sicher möchte keiner…dass es ‚wiedermal‘ eine Abschieds-Tour der Stones
    wird…!!

    Stones forever…ewiger Fan Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.