Februar 1979: ROLLING STONE KÜRT ROLLING STONES ZUR BAND DES JAHRES 1978!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Februar 1979, also exakt vor 35 Jahren, wurde die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums von den Kritikern (Leserinnen und Leser) des us-amerikanischen Musikmagazins „ROLLING STONE“ als „DIE BAND DES LETZTEN JAHRES (1978)“ gewählt. „Miss You“ wurde zum Song des Jahres 1978 gekürt! Das Album „Some Girls“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=some+girls) wurde zum Album des Jahres 1978 gewählt. Und die ROLLING STONES selbst wurden zur „BAND DES JAHRES“ 1978 auerkoren! Dieses Ereignis von historischer Bedeutung haben wir als Stones – Club heute als wichtigen Beitrag auf unsere Homepage gepostet. Nachstehend ein Videolink, der ein kleines Bonbon darstellt. Der Klick darauf lohnt sich. Lasst Euch ganz einfach überraschen: http://www.youtube.com/watch?v=hic-dnps6MU !

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Februar 1979: ROLLING STONE KÜRT ROLLING STONES ZUR BAND DES JAHRES 1978!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …das US-Magazin ROLLING STONE…bereits schon 1967 in San Francisco gegründet, kam in Deutschland ja erst 1994 auf den Markt.

    Zu Recht wurden die Stones 1978 als beste Band gekührt!
    Erstmals brachten sie den Song „Miss You“ bei einem Gig in Orlando Anfang Juni ’78
    live auf die Bühne.

    „Mick sagte, er habe ‚Miss You‘ für mich geschrieben, aber das hat er wohl vielen Mädchen erzählt:“ lachendes Zitat von Jerry Hall !

    Die Presse äußerte sich; “ Ohne Zweifel ist es Wymans Bassline bei ‚Miss You‘, die dieses Riff tanzbar macht.“ (Melody Maker).
    Und der ROLLING STONE meinte; “ Es ist Disco, aber sie spielen es aggressiver
    als die echten Discomusiker.“

    Stones forever…ewiger Fan Anke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.