Am 10. Januar 1976 verstarb Howlin´ Wolf, ein großes Vorbild der Rolling Stones!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinne und Freunde unserer Homepage,

heute (10. Januar 2014) vor 38 Jahren verstarb Howlin´ Wolf. Neben Muddy Waters (http://www.stones-club-aachen.de/?s=muddy+waters) war Howlin´ ein Vorbild für die Rolling Stones. Sein Mundharmonika-Spiel beeinflusste Mick Jagger sehr. Der am 10. Januar 1976 in Chicago (Illinois) verstorbene Bluesmusiker wurde am 10. Juni 1910 in White Station bei West Point (Mississippi) geboren und somit nur 65 Jahre alt.

Er machte den Willie Dixon – Song „LITTLE RED ROOSTER“, den er im Jahre 1961 aufnahm, sehr bekannt. Howlin´ Wolf hatte den „Kleinen Roten Hahn“ fest in seinem Blues-Repertoire.

Die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums verehrten Howlin´ sehr. Und wenn sie „Little Red Rooster“ spielen, sind die Gedanken der ROLLING STONES mit Sicherheit auch ein Stück weit immer bei Howlin´ Wolf.

Als Rolling Stones – Club – Aachen/Stolberg halten wir es für unsere Pflicht, am heutigen Todestag dieses großen Blues-Meisters an Howlin´ zu erinnern.

Zur Abrundung haben wir Euch nachstehend zwei Video-Links gepostet. Diese zeigen in der Reihenfolge von unten nach oben angenklickt Howlin´ Wolf und The Rolling Stones beim gemeinsamen TV-Auftritt und danach THE ROLLING STONES und „Little Red Rooster“ aus dem Jahre 1965.

Wir wünschen viel Spaß beim Hören und beim Betrachten.  

Manni Engelhardt –Club-Manager-

http://www.youtube.com/watch?v=PFRQOztuh04 .

http://www.youtube.com/watch?v=JrCoLoCIpps

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.