Zum Jahresausklang: Conny Werker sagt Danke!

Hey Conny,

vielen lieben Dank für Deine Blumen. Gerne komme ich Deinem Wunsch nach und poste Deinen Beitrag selbstverständlich ungekürzt und unzensiert direkt auf unsere Club-Homepage. Auf Deinen Besuch bei unserer MEGA-Geburtstags-Party, die wir öffentlich am Samstag, den 12. Juli 2014, im Saalbau Rothe-Erde, der sogenannten „KAPPERTZ-HÖLLE“, Hüttenstraße 45 – 47, 52068 Aachen, als teilnehmerlimitiertes Freikonzert bis 450 Menschen und mit drei Bands, nämlich der clubeigenen und wunderbaren „AC-REWIND“, der „GET BACK“ als beste deutsche Beatles-Tribut-Band und der Super-Blues-Band „SATURDAY NIGHT FISH FRY“, durchführen werden, würde sich unser Präsidium, ganz besonders aber ich, sehr freuen. Vielleicht ist es Dir ja auch möglich, am Samstag, den 08. März 2014, beim 4. HOTA-BALL zugegen sein zu können. Klicke doch einmal folgende Links dazu an: http://www.stones-club-aachen.de/category/4-hota-ball-2/  und http://www.stones-club-aachen.de/veranstaltungen/4-hota-ball/ und http://www.stones-club-aachen.de/vorverkaufsstellen/ .

Auch Dir persönlich für Deine bisherigen Beiträge und Kommentare auf unserer Homepage ein herzliches Dankeschön. Für das  Stones – Jahr 2014 wünschen wir Dir und Deiner Familie als Stones – Club AC/Stolberg ebenfalls alles erdenklich Gute. Vor allen Dingen wünschen wir Dir viel Gesundheit und viel Spaß beim Besuch der Konzerte der Rolling Stones auf dem europäischen Festland.

Für das Club-Präsidium Manni Engelhardt –Club-Manager-

Hallo Manni, hallo Stones-Club,

möchte mich hiermit vor dem Neujahrstag noch einmal mit einem Kommentar für die Club-Website bei euch melden. Beginne ganz einfach einmal mit einem längst überfälligen Danke für unseren Manni, der fast täglich mit geschichtlichen und aktuell-zeitnahen Beiträgen zu und über die Stones die Website des für mich besten Rolling Stones – Clubs in Europa (wahrscheinlich auch in der Welt) bereichert. Habe hier sehr viel an geschichtlichem Wissen über die Stones aus lange vergangenen Zeiten dazugelernt.  Manni, das gebührt meinen Respekt. Einschätzung und Meinung bringst du frei von Verschnörkelungen zum Ausdruck. So fand ich deine Bemerkung zu dem Artikel über die 100 besten Songs der Stones im Rolling Stone treffend. Da bin ich als waschechter Fan total deiner Meinung, Manni. Die Stones haben mittlerweile Fans in 4 Generationen. Durften wir noch als die erste Fangeneration die Geburt von Stoned (1963)  als B-Seite des Songs I wanna be your man, der von den Beatles Lennon/Mc Cartney für die Stones geschrieben war, erleben, und fanden  Little by little als B-Seite besser als die auf der A-Seite der 1964 erschienen Single mit dem Titel Not fade away, den die Stones bei Buddy Holly abgekupfert hatten, so ist dieses  für unsere Enkel früheste Stoneskreidezeit. Bis heute war und ist mein liebster Stones – Song Time is on my side und er wird es auch immer bleiben. Ein mir bekannter einundzwanzigjähriger Fan der Stones sagte mir unlängst nach dem Besuch des zweiten Konzertes im Hyde Park (13.7.13), dass sein Lieblingssong Saint of  me aus dem Album Bridges to Babylon sei. Er hätte sich sehnlichst gewünscht, dass die Stones diesen Song in die Setliste für das zweite Hyde Park – Konzert aufgenommen hätten.  Enkel, Kinder, Eltern und Großeltern, und jetzt kommen schon bald die Urenkel dazu, erleben die Stones in einem mehr als halben Jahrhundert in unterschiedlichster Weise. Da kann es eigentlich keine abschließende Bewertung geben, wie du es richtig festgestellt hast, lieber Manni, welches die 100 besten Songs der Stones sind. Die Fragen müssten eigentlich lauten, welches Album und welcher Song haben das meiste Geld für die Stones eingespielt? Aber gut, jeder hat ja seine Sichtweise auf die Dinge. Wäre schön, wenn Du die meinige unzensiert veröffentlichen würdest. Soviel zu diesem Thema, aber das ist nicht alles. Was euer Club über die Arbeit an und auf der Website hinaus so veranstaltet, muss auch deutlich angesprochen werden. Als aufmerksamer Besucher der Website konnte ich natürlich auch nachlesen, dass ihr im Juli 2014 euren zwanzigsten Club-Geburtstag feiert und du, lieber Manni, deinen fünfundsechzigsten Geburtstag. Das wird ja dann ein ganz geiler Event, bei dem ich mit Sicherheit zugegen sein werde. Vor allen Dingen möchte ich aber auch die Arbeit, die der Club gegen das bevormundende Rauchverbot in NW leistet und in 2014 weiter leisten möchte, als rauchender Fan der Stones, der zwar nicht in NW lebt und somit diesem Eingriff in die persönliche Freiheit unmittelbar nicht unterfällt, besonders erwähnt haben. Freundinnen und Freunde, Hut ab vor dem Club, Hut ab vor diesem Wirken. Bleibt uns, ganz besonders Manni, noch lange, lange bei bester Gesundheit erhalten. Auch wenn die Stones den Karlspreis 2014 nicht bekommen sollen, so hat der Club dennoch den richtigen Antrag gestellt. Wenn einer diesen internationalen Preis verdient gehabt hätte, so wären das die Stones gewesen.

Stones for ever euer Conny Werker

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.