06.12.1969: Unvergessen das Altamont-Konzert!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute, Freitag, den 06. Dezember 2013, ist es exakt 44 Jahre her, dass die Rolling Stones auf der Altamont-Rennstrecke von Livermoore, Kalifornien ihr legendäres Konzert gaben. Hierzu haben wir bereits sehr viele Beiträge auf unsere Homepage gepostet, wie Ihr es durch das Anklicken des nachstehenden Links aufrufen könnt: http://www.stones-club-aachen.de/?s=altamont !

Heute möchten wir es ebenfalls nicht versäumt haben, an dieses Konzert zu erinnern. Zusätzlich möchten wir aber auch das Vorfeld dieses Konzertes einmal ansprechen; denn die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums begaben sich bereits am 02. Dezember 1969 zu einer dreitägigen Aufnahme in den „Muscle Shoals Sound Studios“ in Alabama (ca. 150 Kilometer westlich von Huntsville). Mit Ausnahme des Soundingenieurs und einigen Begleitpersonen der Rolling Stones wusste Niemand etwas von der Anwesenheit der Jungs. Die Rolling Stones hatten das Studio nicht gebucht. Folglich hatten sie es auch nicht bezahlt! Insoweit galt und gilt diese Sessions bis heute zu als  i n o f f i z i e l l . Hier wurden „BROWN SUGAR“ und „WILD HORSES“ erstmals aufgenommen.

Dies muss einfach noch einmal im Zusammenhang mit dem Altamont-Konzert in Erinnerung gerufen werden.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.