Unser Club-Freund Klaus Beer will sich auch im TV nicht „verbiegen“ lassen!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Clubmitglieder, liebe Freundinne und Freunde unserer Homepage,

einer unserer besten clubassoziierten Freunde ist der liebe Klaus Beer von der „SIGNS OF FAME“ im „Hofer Fernweh-Park“. Mehrfach haben wir über Klaus und dessen Projekte berichtet, wie Ihr unschwer durch einen Klick auf den nachstehenden Link feststellen werdet: http://www.stones-club-aachen.de/?s=klaus+beer ! Gemeinsam mit Klaus sind wir bestrebt, bei der kommenden Europa bzw. Deutschland-Tour (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2012-2013/)  der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums diese  in die „SIGNS OF FAME“ aufzunehmen. Klaus Beer legt als Vorsitzender des „Hofer Fernweh-Park“ und der „Signs of Fame“ auch allergrößten wert darauf, die Rolling Stones in selbiger Institution zu „verewigen“!

Nachstehend teilt Klaus uns mit, dass er am Dienstag, den 05. November 2013, 15.05 Uhr, im ZDF (Talkshow „INKA“) zu sehen und zu hören sein wird. Er kündigt allerdings jetzt schon an, dass er sich in dieser Sendung nicht (auch nicht vor eine Millionenpublikum)  verbiegen lassen wird. Die komplette Mitteilung des Klaus an uns als einen seiner Kooperationspartner haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet. Es wird sich also lohnen, die Sendung im TV anzuschauen.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Hallo liebe Fernwehpark Vereinsmitglieder,

liebe Fernwehpark Kooperationspartner und Freunde des Hofer Fernwehparks und Fernweh DINER,

nun steht endlich der neue Sendetermin der Talkshow „Inka!“ fest, in der ich einer der Studiogäste war.

Der Ausstrahlungstermin wurde schon einmal von der Produktionsfirma mitgeteilt, kurzfristig

aber durch Neusortierung der Themen vom ZDF auf den jetzigen Termin verschoben.

Hier nun die offizielle Presseinformation über die Sendung am kommenden

Dienstag, den 5. November, 15.05 Uhr im ZDF.

Es lohnt sich reinzuschauen, da ich die Sendung bei einem bestimmten Thema nicht mitmachte.

Wer mich kennt weiß, dass ich nichts tue, was gegen meine Überzeugung ist.

Auch vor einem „Millionenpublikum“ werde ich mich nicht verbiegen lassen oder etwas tun,

was gegen meine Lebensphilosophie oder gegen meinen Glauben steht.

Um was es dabei geht, kann man in der Sendung erfahren… falls nicht gekürzt.

Im Gegensatz zu anderen Nachmittags Talkshows finde ich diese Sendung Spitze.

Sie hat Niveau und greift allgemeininteressante Dinge des Lebens auf.

Lt. Homepage werden Gesellschaftsthemen, Boulevard und Feuilleton, Musik, Mode und Kultur von Inka Bause vorgestellt

und mit ihren Gästen und dem Publikum besprochen.

Wer keine Möglichkeit hat, die Sendung live zu sehen oder aufzuzeichnen,

kann die Sendung einen Tag später anschauen unter www.inka.zdf.de

Dort sind alles Videos der TV-Shows eingestellt.

Mit herzlichen Grüßen

Klaus Beer

Klaus Beer in ZDF Talkshow „inka!“

Der Fernwehpark und Fernweh DINER Initiator Klaus Beer wird am Dienstag, den 5. November,

um 15.05 Uhr in der neuen Talkshow von Inka Bause als Studiogast zu sehen sein.

Die Redaktion von „Inka!“ ludt Beer in die Personality-Show ein, in der sich die beliebte Moderatorin mit bekannten

Persönlichkeiten aus Musik, Film und Gesellschaft unterhält, aber auch Studigäste zu sich bittet, die ein außergewöhnliches

Leben führen und mit denen sich allgemeininteressante Themen verbinden.

Laut Sendeschema haben Inkas Studiogäste Profil und immer spannende, ungewöhnliche,

emotionale Geschichten im Gepäck. In Inkas Studiowelt mitten in Berlin erzählen Prominente

aus ihrem ganz „normalen“ Leben, und ganz „normale“ Menschen berichten Außergewöhnliches.

Inka Bause wird mit Klaus Beer über sein Leben als Weltenbummler und Filmemacher und vor allem über das multikulturelle

Friedensprojekt Fernwehpark sowie über das gerade eröffnete Fernweh DINER sprechen.

Ins Studio mitbringen wird Klaus Beer eine Tonschale, in der er eine prominente Person aus der

Talkrunde mit ihren Händen verewigt. Übrigens: Inka Bause und Klaus Beer kennen sich schon lange, denn

bereits vor Jahren hat die Moderatorin auch ihre Hände schon in feuchten Ton gedrückt, zu sehen im Star-Museum

des Fernweh DINER. www.fernweh-diner.com

Klaus Beer

Initiator Fernwehpark Deutschland Signs of Fame
Homepage: www.fernweh-park.de

e-mail: info@fernweh-park.de

TERRA FILM
Homepage: www.terra-film.de
e-mail: k.beer@terra-film.de
phone: +49 (0) 9281 94427
fax: +49 (0) 9281 93904
Mob: +49 (0) 160 1563918

Kontakt über Facebook

http://www.facebook.com/signsoffame

Kontakt über XING
http://www.xing.com/go/invita/6564755

have a nice day – for a peaceful world

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Unser Club-Freund Klaus Beer will sich auch im TV nicht „verbiegen“ lassen!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …der besagte Weltenbummler…Schildersammler Klaus Beer kam mit einem ‚Freibad-Schild‘ ins
    ZDF-Studio zur Talksendung mit „INKA.“
    Ein ausgesprochner, sympathischer Mensch…der sich auch keineswegs „verbiegen“
    ließ während des Interviews, wie ich finde.
    Bemerkenswert…seine top Idee mit den Tontafeln…so, ein Zeichen für den Weltfrieden zu setzen! Und die Hände von über 300 Promis wurden so schon in
    Ton mit Signum verewiegt.
    Ausgesprochen cool…wenn er dazu auch die Rolling Stones bewegen könnte!
    So eine Friedensbotschaft kommt an.

    Solche Menschen…die solche Idden versprühen…braucht die Welt!

    Stones forever…Fan Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.