BILD-ZEITUNG: „Die schöne Seite der Rolling Stones“:

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute wollen wir noch einmal die BILD-Zeitung mit einem aktuellen Online-Artikel über die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums auf unsere Homepage posten. Dies haben wir ja schon in der Vergangenheit auf unserer Homepage getan, wir Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt: http://www.stones-club-aachen.de/2011/09/10/stones-tour-2012/ . Heute nun bringen wir Euch durch den nachstehenden Link einen Online-Artikel der BILD-Zeitung mit der Überschrift „JAGGER-RICHARDS-CLAN: DIE SCHÖNE SEITE DER ROLLING STONES“ zur Kenntnis, der absolut lesenswert ist. Er enthält auch einige schöne Fotos, die es zu betrachten lohnt. Wir wünschen Euch nach dem Anklicken gute Unterhaltung.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/rolling-stones/der-schoene-jagger-richards-clan-32535732.bild.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour 2012 / 2013 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu BILD-ZEITUNG: „Die schöne Seite der Rolling Stones“:

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …ein netter Artikel in der Bild! „Die schöne Seite der Rolling Stones“!
    Da kann es ja folglich auch nur um die schönen Frauen von Mick & Keith gehen!

    Und soweit bekannt…sehen all‘ ihre Frauen immer Klasse aus…dass spiegelt sich
    dann natürlich auch bei den Kindern wieder, zumal es ja meist Mädchen sind.
    Natürlich liegt die Schönheit eines Menschen immer im Auge des jeweiligen
    Betrachters und da sind die Geschmäcker natürlich sehr unterschiedlich.

    Ja…Mick und Keith können stolz auf ihre schönen Töchter sein…damit können sie sich überall sehen lassen…

    Stones forever…Fan Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.