Anke Restorffs Bericht vom Chris Jagger – Konzert im Stonesfanmuseum

Liebe Stonerinnen und Stoner. Liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage, liebe Clubmitglieder,

unser Club-Mitglied Anke Restorff nahm, wie sie bereits angekündigt hatte, am jüngsten Chris Jagger – Konzert im Stonesfanmuseum des Ulli Schröder in Lüchow teil. Mehrfach haben wir im Vorfeld darüber berichtet, wie Ihr es nach dem Anklicken der nachstehenden Links aufrufen könnt: http://www.stones-club-aachen.de/?s=stonesfanmuseum und http://www.stones-club-aachen.de/?s=chris+jagger . Hier folgt nun nachstehend Ankes Bericht, den sie wieder mit etlichen Fotos unterlegt hat. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und Betrachten und sagen der Anke ein herzliches Danke!

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Hallo lieber Manni,
…heute folgt dann mein kleiner Bericht zum Event von Chris Jagger…( 6.10.13)!… 🙂
Das Stones-Museum in Lüchow ist immer eine Reise wert, besonders wenn es wieder um ein tolles
Musik-Event geht!
Angesagt war der Blues-Sänger Chris Jagger & seine Acoustic Roots…nun schon zum 2. mal in diesem Jahr.
Ab 19 Uhr war der offizielle Einlass. Bis  zum Beginn blieb Zeit, um mit pers. Bekannten oder Fans etwas zu
trinken und über die Stones etc. zu plaudern oder über aktuelles.
Ein Ticket Preis von 35 Euro war durchaus gerechtfertigt. Der Beginn verzögerte sich etwas…bedingt durch den TV-Sender
Niedersachsen und Uli’s Gäste. Das tat der Stimmung der ca. 250 Besucher jedoch keinen Abbruch.
Dann, nach herzlicher Begrüßung durch den Museums-Chef, Uli Schröder
                      ..clip_image001
kamen sie auf die kleine Bühne…
Chris Jagger & Band mit Elliet MacKrell, David Hattfield, sowie Special Guest Charlie Hart.
                    ..clip_image002
Mit der Setlist, der von ihm dargebrachten Songs, …kann ich nicht dienen. Er sang Songs u.a. aus seinem letzten,
veröffentlichten Album von 2009…THE RIDGE !
Chris Jagger, ist ein ganz patenter, hingebungsvoller Bluessänger, wie ich finde…hatte mich an diesem, gelungenen
Abend angenehm überrascht.
Natürlich, seine Stimme, nicht identisch mit der seines älteren Bruders Mick  –  aber doch absolut hörenswert in Bezug
des eigenen Stils von Blues-, Country-, oder Folk-Musik. Es ist ja auch sein ‚ganz persönlicher Geschmack‘. Er genießt
diese Art Musik.
                   ..clip_image003
Etwas mittanzen ließ es sich natürlich auch im Country-Rhythmus…und Beifall vom Publikum für ihn gab es reichlich.
In der Pause hatte ich auch die kurze Gelegenheit mir ein Signum zu holen und paar nette, lobende Worte mit ihm
zu wechseln.
                   ..clip_image004
Für Uli Schröders Museum hatte mein Neffe, den Abend zuvor noch ein Bild von Chris gemalt.
                   ..clip_image005
Chris & Band erfreuten ihr nicht mehr so junges Publikum dennoch mit der dargebotenen Blues-Musik bis kurz vor
Mitternacht.
Alles in Allem ein sehr bluesiger…toller Abend aus meiner persönlichen Sicht.
Stones forever…Fan Anke…die aber Rock-Fan der Rolling Stones bleibt..!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fan-Stories veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Anke Restorffs Bericht vom Chris Jagger – Konzert im Stonesfanmuseum

  1. Werner Gorressen sagt:

    Hallo Anke,
    danke für Deine vorzügliche Berichterstattung.Ich habe mir gerade seine CD „Act Of Faith“ bei simfy.de angehört.Alle Songs sind hörenswert und sehr gut gemacht.Die Stilrichtung seiner Musik trifft auch meinen Geschmack und sicher auch den seines Bruders Mick Jagger.Besonders gefallen mir die Stücke Rain Rain/On The Road/DS Blues/It´s Amazing und Got Me.
    Liebe Grüße
    Werner

    • Anke Restorff sagt:

      Hallo Werner,

      freut mich, dass Dir mein kleiner Bericht gefallen hat. War ja auch ein perfekter
      Abend für den Veranstalter Uli Schröder. Von Chris Jagger hatte ich noch gar keine Musik-CD bis dato. Videos kann man ja übers Online- Netz anhören und entscheidet sich dann…ob Interesse da ist zum Kauf der entsprechenden CD oder ein Video.
      Chris sang den Abend ja auch 3 Songs der Stones…die man dann mitsingen konnte. Bin ja kein Bluesfan…liebe doch den Rock mehr…wegen der Power!
      Das gemalte Bild meines Neffen von Chris…wurde von ihm ja noch signiert. Damit wollten wir Uli überraschen. Er erhielt ja auch Spenden den Abend fürs Museum. Es soll ja auch weiterhin noch lang‘ erhalten bleiben!

      In diesem Sinne…stonige Grüße von Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.