OUT OF OUR HEADS

Liebe Stonerinnen und Stoner,

im September 1965, also vor 48 Jahren, brachte die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums die LP „OUT OF OUR HEADS“ auf den britischen und auf den deutschen Musikmarkt heraus, wie wir es bereits im Jahre 2011 auf unserer Homepage posteten. Diesen Artikel könnt Ihr durch das Anklicken des nachstehenden Links noch einmal aufrufen: http://www.stones-club-aachen.de/2011/09/05/out-of-our-heads/ ! In diesem Artikel ist schon der Hinweis auf die frühere Herausgabe dieser LP in USA enthalten, mit der wir uns heute einmal näher befassen wollen, da sie in vollkommen anderer Fassung erschienen war.

Hier nun wieder einige Daten und Fakten zur LP:

London Records PS 429

Studio: Chess Studio, Chicago und RCA Studios, L.A.

Produzent Andre Loog Oldham / Impact Sound

Veröffentlichung erfolgte am 07. Juli 1965 nur in USA

Gastmusiker: Jack Nietzsche, Ian Stewart (Piano), Phil Spector (Bass)

Songs: Mercy, mercy (2:45)/Hitch hike (2:22)/The last time (3:35)/That´s now strong my love is (2:24)/Good times (1:57)/I´m alright  –live- (2:20)/Satisfaction (3:45)/Cry to me (3:08)/The underassistant Westcoast promotion man (3:10)/Play with fire (2:15)/The spider and the fly (3:30)/One more try (1:58).

Es handelte sich um die vierte LP der ROLLING STONES, die in den USA veröffentlicht wurde. Sie enthält je drei Jagger/Richards- und Nanker/Phelge-Kompositionen. Ferner ist es die erste LP, die ausschließlich in den USA aufgenommen und produziert worden ist.

Das Cover zur LP war in USA vollkommen anders als dasjenige, womit die LP in Europa veröffentlicht worden ist. Im Unterschied zur USA-Fassung fehlten in Europa „The last time“, „Satisfaction“, „I´m alright“, „Play with fire“, „The Spider and the fly“ und „One more try“.

Gerne haben wir hiermit auf die USA-Version dieser hervorragenden LP hingewiesen, da es zu Zeiten, wo es noch kein Internet gab, nicht so ganz einfach war, für Fans an die USA-Ausgabe bzw. auch umgekehrt zu kommen.

Den Song „Cry to me“, der auf beiden Ausgaben (USA und Europa) enthalten ist, haben wir Euch nachstehend als Video-Link gepostet, den es anzuklicken lohnt. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören und Betrachten.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

http://www.youtube.com/watch?v=XfHrRyQeqfI

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu OUT OF OUR HEADS

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo Alexander,

    die LP „OUT OF OUR HEADS“ gehört zu einer meiner besten LP’s der Stones…bis heute. Die US-Fassung ist ja in Mono…hingegen die UK-Fassung ja schon in Stereo aufgenommen wurde.
    Da sie ja vollständig in den USA produziert wurde, ist sie auch gänzlich dem amerikanischen Rock’n’Roll-Geschmack‘ angeglichen.

    Auch die farbigen Amerikaner haben ihr Interesse für die Rolling Stones entdeckt!
    Während ihrer vierten US-Tour (Okt.bis Dez.’65) stehen auch Konzerte für Farbige auf ihren Plan.

    Mein absoluter Lieblingssong von 1965 bleibt bis dato….I Cant’t Get No Satisfaction!
    Ihn höre ich so gut wie täglich….

    Stones forever…Fan Anke.

  2. peter voigt sagt:

    ihr hättet in Schleswig schon 1965 die us-version out of our heads im Schallplattengeschäft bekommen können-und nur die!

    grußmpeter

    • Manni Engelhardt sagt:

      Hallo Peter,
      da gingen 1965 die Stones-Uhren in Schleswig schon anders als in Aachen 🙂 ! Leider gab es ja zu diesem Zeitpunkt noch kein Internet, sonst hättest Du uns als echter Hardcorefan diese Tatsache sicherlich sofort mitgeteilt, oder? 🙂
      Da bist Du ja 1965 als Schleswiger schon ein richtiger Rollling Stones – Glückspilz gewesen!? 🙂
      Manni Engelhardt -Club-Manager-

      • peter voigt sagt:

        danke für di nette antwort! ich habe übrigens durch meine geografisch/verwandtschaftliche nähe zu Dänemark die Gelegenheit gehabt,schon im sommer`65 in odense die allererste original single “ come on“ zu kaufen,die ja hier erst auf „bravo r.s.“ erschien. gruß peter

        • peter voigt sagt:

          vielen dank für den netten Glückwunsch! übrigens hatte ich durch die nähe zu Dänemark schon im Sommer ´65 die Gelegenheit ,in Odense die allererste Original-Single zu kaufen.

  3. Pingback: Ein weiteres Golfjubiläum für die Stones: „OUT OF OUR HEADS“ wird am heutigen Tage 50! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.