September 1966: „HAVE YOU SEEN YOUR MOTHER, BABY, STANDING IN THE SHADOW?“

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

vor 47 Jahren, nämlich im September 1966, brachte die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums die erste Scheibe auf den Markt, die mit identischer Songauswahl, mit dem selben Titel und an ein und demselben Tag (23. September 1966) auf den Deutschen, den US-amerikanischen und Britischen Musikmärkten erschien.

TEHE ROLLING STONES veröffentlichten die Single „HAVE YOU SEEN YOUR MOTHER, BABY, STANDING IN THE SHADOW“ (2:33) mit der B-Seite „WHO´S DRIVING YOUR PLANE“ (3:11).

Dies nehmen wir zum Anlass, hier wieder in der gebotenen Kürze einige Daten und Fakten dazu zu nennen:

Decca Records F 12497

Teldec/Decca DL 25266

London Records 903

Studio: RCA Studios, Los Angeles

Produzent: Andrew Loog Oldham

In Großbritannien erreichte die Single Platz 5 in den Charts.

Am selben Tage der Herausgabe der Scheibe starteten die Stones ihre Großbritannien-Tour in der Royal Albert Hall. Im Vorprogramm spielten „Ike & Tina Turner“ und „The Yardbirds“. Diese GB-Tour, die im Rahmen der Drei-Kontinente-Tour der Stones eingebettet war, begann am 23. September 1966 in London, führte über Leeds (24.09.1966), Liverpool (25.09.1966), Manchester (28.09.1966), Stockton (29.09.1966), Glasgow (30.09.1966), Newcastle (01.10.1966), Ipswich (02.10.1966), Birmingham (06.10.1966), Bristol (07.10.1966), Cardiff (08.10.1966) bis zum Abschlusskonzert am 09. Oktober 1966 in Southampton. Mit der Drei-Kontinente-Tour aus 1966 haben wir uns schon mehrfach in Artikeln befasst, u. a. findet Ihr den interessanten Artikel vom 31. März 2013 durch das Anklicken des nachstehenden Links: http://www.stones-club-aachen.de/2013/03/31/bei-satisfaction-flog-1966-der-stuhl-an-mick%c2%b4s-kopf/ .

Der Text der Single wurde damals auf der Berufsschule, die ich als Kochlehrling besuchte, mehrdeutig interpretiert. Mein Freund Fritz Schnitzler und ich haben uns dann damals den Titel wie folgt übersetzt: Baby, hast du in deinem Dasein auf der Schattenseite etwas von Deiner Mutter bekommen (direkte Übersetzung wäre „gesehen“)?

Heute wage ich mich nachstehend an die komplette interpretative Übersetzung des Textes aus dem Englischen in das Deutsche:

1.    Strophe

Baby, hast du in deinem Dasein auf der Schattenseite etwas von deiner  Mutter bekommen?

Oder hattest du eine andere dort auf der Schattenseite deines Daseins, Baby?

Ich bin froh, dir die Augen geöffnet zu haben

Sonst wärest du bei den armen Schluckern noch vollends erfroren

2.    Strophe

Baby, hast du in deinem Dasein auf der Schattenseite etwas von deinem Bruder bekommen?

Oder hattest du einen anderen dort auf der Schattenseite deines Daseins, Baby?

Ich habe mir die Zeit nur so vertrieben,

Ich bin völlig alleine- schenke mir doch lieber dein Mitgefühl

3.    Strophe

Erzähle mir, wie sehr du mich liebst, wie  wir

Durch das Schattendasein hindurch auf der Schattenseite leben können

Wir zerren an dem Schatten, weil wir ein bisschen Licht sehen wollen

Wir hassen es im Schatten, wie wir uns in deinem schattenhaften Dasein lieben

4.    Strophe

Baby, hast du in deinem Dasein auf der Schattenseite etwas von deinem Liebhaber bekommen?

Oder hattest du einen anderen dort auf der Schattenseite deines Daseins, Baby?

Wo warst du bloß in deinem Leben?

Möchtest Du zu denen gehören, die alle Fehler zweimal machen?

5.   Strophe

Baby, hast du in deinem Dasein auf der Schattenseite etwas von deiner Mutter bekommen?

Oder hattest du eine andere auf der Schattenseite deines Daseins, Baby?

Jetzt musst du dich entscheiden…

Zwischen der schönen alten Welt oder einem Leben im totalen Elend“

Ich hoffe, meine interpretativ gewagte Übersetzung gefällt Euch?

Zum Abschluss füge ich Euch noch ein Youtube-Video an, das Euch nach dem Anklicken akustische und optische Genüsse zum Song bietet.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Hören und Gucken und verbleibe mit stoned Gruß Euer

Manni Engelhardt –Club-Manager-: 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu September 1966: „HAVE YOU SEEN YOUR MOTHER, BABY, STANDING IN THE SHADOW?“

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    ….dankeschön für Deine ‚gewagte‘ Übersetzung des Stones-Songs aus den 60ern!

    Okay…die Sixties….wo ich mich bedingungslos zu den Rolling Stones bekannte, hatten es in sich.
    „The pursuit of happiness“….ob die Suche nach dem Glück…oder das Leben schreibt immer eine Geschichte – und es fordert Entscheidungen von uns….egal, welchen Weg wir wählen!
    Seh‘ ich heute zum Stones-Song das Outfit der Jungs, muß ich schon lächeln….sind das die Bad-Boys von einst?
    Ja, auch sie sind ihren einst so ’steinigen‘ Weg gegangen…und räumten all‘ ihre Steine aus dem Weg!
    Ihre Geschichte ist auch ein Teil unseres Lebens und wird es immer bleiben!

    Wo es uns auch hintreibt…das Leben…die Songs der Rolling Stones begleiten uns.

    Dir, Manni tolle Urlaubstage….& Stones forever…Fan Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.