IN AACHEN SIND WIR ALS BÜRGERKOMITEE GEGEN BEVORMUNDUNGSPOLITIK AM 24. AUGUST 2013 ZU „POTTE“ GEKOMMEN!

 P R E S S E M I T T E I L U N G DER INITIATIVE GEGEN DAS TOTALE RAUCHVERBOT IN NRW ZUR TAGUNG DES KOMITEES ZUR WAHRUNG DER BÜRGERRECHTE, DEREN INTEGRALER BESTANDTEIL UNSERE INITIATIVE IST:

Das „Komitees zur Wahrung der Bürgerrechte“ hat sich in Aachen am 24. August 2013 konstituiert!

Die Mitglieder der „Komitees zur Wahrung der Bürgerrechte“ aus verschiedenen Städten in NRW trafen sich auf Einladung der Aachener Mitglieder am Samstag, den 24. August 2013, in Aachen um sich zu konstituieren und zu strukturieren.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Diskussion mit anschließender einstimmiger Beschlussfassung zur Zielsetzung des Komitees.

Diese stellt sich jetzt wie folgt:

  1. Das Komitee, das aus der Bewegung gegen das totale Grün/Rote-Rauchverbot in NRW hervorgegangen ist, strebt eine Vernetzung aller Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen an, die sich für dieselben Ziele, nämlich gegen Bevormundungspolitik und Abbau der demokratischen Rechte einsetzen. Über diese Vernetzung hinaus möchte das Komitee Hilfestellung  vor Ort leisten und nach außen medienwirksam agieren.

Das primäre Ziel lautet im Augenglick: Weg mit dem totalen Rauchverbot in NRW! Weg mit der Bevormundungspolitik von Grün/Rot in NRW!

  1. Aus der v. g. Zielsetzung heraus will das Komitee offen für alle Personen, Gruppen und Initiativen (Ausgenommen sind Faschisten und Rechtsradikale!) offen sein.
  2. In Kürze wird eine eigene Homepage des Komitees („Komitee-Bürgerrechte) implementiert, die als Informationsplattform dienlich sein wird. Auch dieser Beschluss erging einstimmig.
  3. Für interessierte Institutionen und Interessensgemeinschaften, die Interesse an einer Mitarbeit und Mitgliedschaft zeigen, steht das Komitee künftig offen.
  4. In einen vorläufigen Sprecher/Innen-Rat des Komitees wurden einstimmig Monika Müller Klar, Jürgen Harder, Adelheid Rippe und Uwe Sreinbach.
  5. Das Komitee wird sich ganz kurzfristig bei den anstehenden Demonstrationen gegen Bevormundung in Kneipensterben am  07.09.2013 in Köln und/oder in Krefeld und am 14.09.2013 in Düsseldorf einlassen und mitgestalten.

Die postalische Anschrift-Adresse für das Komitee lautet: Jürgen Harder, Friedrich-Breuer-Str. 17, 53225 Bonn (Telefon: 0228-400090). Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes für die künftige Homepage wird Manfred Engelhardt, Freunder Landstraße 100, 52078 Aachen (Handy-Nr.: 01719161493) sein.

52078 Aachen, den 26. August 2015

i.A. der Initiative Manni Engelhardt , Freunder Landstr. 100, 52078 Aachen

Anmerkung: Dies ersetzt nicht die offizielle Presseerklärung des Bürgerkomitees

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rauchverbot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu IN AACHEN SIND WIR ALS BÜRGERKOMITEE GEGEN BEVORMUNDUNGSPOLITIK AM 24. AUGUST 2013 ZU „POTTE“ GEKOMMEN!

  1. Pingback: CLUB – NEWS vom 02. September 2013 | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.