Werner Gorressens Hinweis zu „40 Jahre Angie“:

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Präsidiumsmitglied Werner Gorressen hat soeben zum Artikel vom heutigen Tage, der unter dem Titel „Zum 40. Geburtstag von ANGIE eine Ergänzung“ gepostet steht (http://www.stones-club-aachen.de/2013/08/13/zum-40-geburtstag-von-angie-eine-erganzung/) einen weiteren Hinweis gegeben.

Werner hat nämlich einen Video-Link „ausgegraben“, der die „Angie“-Cover-Version von Mike Masse & Jeff Hall präsentiert. Dieser Hinweis ist recht interessant. Wir haben Werners E-Mail inklusive Video-Link nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme in seiner Gänze auf unsere Homepage gepostet.

Wir wünschen Euch viel Spaß nach dem entsprechenden Klick beim Hören und Betrachten.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

Hallo Manni,

ich möchte hier mal auf einen Künstler aufmerksam machen, der “ Angie “  wunderbar darbietet. Meiner Meinung nach ein wunderbarer Musiker,der auch viele andere Künstler gekonnt covert.

LG

Werner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Werner Gorressens Hinweis zu „40 Jahre Angie“:

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo Manni,

    habe mir gerade die Cover-Version „Angie“ mit Mike Masse & Jeff Hall aufgerufen
    und angesehen. Also alle Achtung…sehr hörenswert. Er singt den Song mit sehr viel
    Gefühl finde ich.
    Okay….an Mick’s Stimme kommt für mich kein Starsänger heran!
    Natürlich ist alles eine Frage des Geschmack’s und es gibt ja viele Stones-Coverbands.
    Wenn man diese Art Musik liebt…reduziert sich alles wieder auf die Orginale. Sie sind nun mal nicht ersetzbar oder austauschbar!

    Stones forever…Fan Anke

  2. Werner Gorressen sagt:

    Hey Anke,
    da hast Du vollkommen recht,Angie,wie Mick es singt,da kommt natürlich keiner ran.Der Einklang von Mick´s Gesang , Keith´s Gitarre und Nicky Hopkins Piano sind unübertroffen !Das bekommt man nie mehr aus dem Kopf.
    Nicht umsonst hat es Angie ja auf eine Kuschelrock-CD geschafft und damit neue Fans gewonnen.
    LG
    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.