JULI 1985: ZWEI UNVERGESSLICHE EREIGNISSE!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Juli 1985, also vor genau 28 Jahren, gab es um die allerbeste, allergrößte und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums, außer der Veröffentlichung der Maxi-Single des Frontmannes der ROLLING STONES, nämlich Mick Jaggers „DANCING IN THE STREET“ zwei herausragende Ereignisse von historischem Wert.

Am 11. Juli 1985  (Am 11. Juli 2013 feiern wir im „KIEK IN“ auf den Tag genau Manni´s 64. Geburtstag in unserem Club-Domizil, dem Bisto  „KIEK IN“!) trafen im New Yorker „LONE STAR CAFE“ (https://www.facebook.com/pages/The-Lone-Star-Cafe-NYC-Alumni/101543269925472) die Bandmitglieder Mick Jagger, Keith Richards und Ron Wood auf Bob Dylan und den Bluesgitarristen Lonnie Mack. Nach einem kurzen Plausch entschlossen sich die fünf Musiker ganz spontan und zur Freude des anwesenden Publikums zu einer Jam Session, die ihren Vergleich bis heute sucht.

Am 13. Juli 1985 (Am 13. Juli 2013 spielen die ROLLING STONES auf den Tag genau ihr 2. Neuauflagenkonzert „STONES IN THE PARK“!) fanden die großen, von Bob Geldorf organisierten Live-Aid-Konzerte in London und Philadelphia statt. Die Höhepunkte im JOHN F. KENNEDY-STADIUM waren die Auftritte von Mick Jagger, der erstmals Material aus seiner Solo-LP live vortrug und das darauf folgende Gitarren-Trio mit Bob-Dylan, Keith Richards und Ron Wood. Und als Sahnehäubchen wurde der Video-Clip zu „DANCING IN THE STREET“ mit Mick Jagger und David Bowie welturaufgeführt.

Nachstehender Link führt Euch zu der entsprechend übersetzten Online-Berichterstattung zu diesen LIVE-AID-KONZERTEN.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Mit stoned Grüßen Manni Engelhardt –Club-Manager-:  http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.history.com/this-day-in-history/live-aid-concert&prev=/search%3Fq%3Dlive-aid-konzert%2B1985%2Bnew%2Byork%26biw%3D1024%26bih%3D647

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.