RON WOOD WIRD HEUTE 66! HAPPY BIRTHDAY RONNIE!

Liebe Stonerinnen und Stoner,

heute, am Samstag, den 1. Juni 2013, wird Ron (Ronnie) Wood 66 Jahre jung! Vieles haben wir über Ronnie auf unsere Club-Homepage gepostet. Einiges, bei weitem nicht alles, sei hier durch ein paar Links, die wir Euch zum Anklicken in diesen Geburtstagsartikel posten, in Erinnerung gerufen:

http://www.stones-club-aachen.de/2011/06/01/happy-birthday-ronnie-wood/

http://www.stones-club-aachen.de/2013/02/19/ron-wood-im-interview/

http://www.stones-club-aachen.de/?s=bilder+von+ronnie-wood .

Heute nun wollen wir über Ronnies Einstieg bei der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums berichten. Hier lassen wir Stephen Davis wieder einmal in einem Auszug aus seinem Jubiläumsbuch für die Rolling Stones (40. Bühnenjubiläum) „Die STONES“ (www.europa-verlag.de) –Kapitel 8- „Die Glimmer Twins“, Seiten 467 und 468 zu Wort kommen:

„…Ron Wood traf Ende März 1975 in München ein. Seine Frau Chrissie war mit Jimmy Page durchgebrannt, und Wood wusste im Moment nichts mit sich anzufangen. Er arbeitete mit der Band an ´Crazy Mama´ und ´Hey Negrita´ und wurde von Keith und Mick gedrängt, bei den Stones einzusteigen, nicht als festes Mitglied, sondern als Aushilfsgitarrist für die Tournee, die in wenigen Monaten beginnen soll. ´Entweder Du steigst in die Band ein´, sagte Mick zu Wood, ´oder  es gibt keine Tournee.´

Keith: ´Ronnie Wood kam, und damit wurden alle anderen Überlegungen hinfällig. Wir mussten uns eingestehen, dass wir eine englische  Rock ´n´ Roll-Band waren, genau gesagt eine Londoner Band. Ronnie und ich lachten also über dieselben Witze, und solche Kleinigkeiten sind auf Tournee ein großer Vorteil.´

Viele Rolling-Stones-Fans waren enttäuscht, dass die Wahl auf Ronnie Wood gefallen war, denn er war weder ein Sologitarrist wie Mick Taylor noch ein Soundkünstler wie Brian Jones. Er war ein handwerklich solider Rockgitarrist mit ansteckend wirkender Energie und Entertainer-Qualitäten. In Glyn Johns´ Augen war Wood die schlechteste Wahl, die die Stones hätten treffen können, fatal für die musikalische Entwicklung des talentierten Wood sowie auch für die Stones. Ron war oft total stoned, in der Regel halb betrunken, und er wirkte manchmal dumm. Er war Keith´ Drogenkumpan, wurde der Clown und Spaßvogel der Rolling Stones und demütigte sich gelegentlich selbst, indem er seinen neuen Bossen Honig ums Maul schmierte. Wood war derjenige, der die geringste Bedrohung für Mick und Keith darstellte. Den Stones nahestehende Leute begriffen, dass Wood als jüngerer Bruder (als Ersatz für den abtrünnigen Taylor) und Vermittler zwischen Mick und Keith fungierte. Außerdem sollte er ihnen gewissermaßen den Spiegel vorhalten. ´Er brachte musikalischen Schwung und eine starke, sympatische Persönlichkeit in die Band ein´, schrieb Bill Wyman. ´Er ist stets eine positive Kraft in der Band gewesen und hat dazu beigetragen, Spannungen zu mildern. Er konnte mit jedem von uns. Zudem war es bestimmt keine leichte Aufgabe, Keith und Mick auf und hinter der Bühne den Spiegel vorzuhalten.´

Ron Woods Berufung zum zeitweiligen Rolling-Stones-Gitarristen wurde am 14. April 1975 bekannt gegeben, und für die Dauer der Tournee erhielt er ein festes Gehalt. Diese Vereinbarung wurde auch beibehalten, als Rod Stewart am Jahresende die Faces verließ und Woody fest bei den Stones einstieg. Es sollte achtzehn Jahre dauern, bis Ron Wood ein vollwertiges Mitglied der Rolling Stones wurde und er einen entsprechenden finanziellen Anteil  am Verdienst der Band erhielt.“

Soweit Stephen Davies, einer der exzellentesten Stones-Kenner!

Wir, die Stones-Fans, sind allesamt froh und glücklich, dass es Ronnie Wood, so wie er leibt und lebt, für die Rolling Stones gibt. Ronnie war ist und bleibt ein absoluter Zugewinn für die Rolling Stones.

Unser Stones-Club-Aachen/Stolberg wünscht dem „Benjamin“ der Stones zu seinem 66. Geburtstag am heutigen Tage und für das neue Lebensjahr: Gesundheit, Glück, Spaß, Spielfreude, Ausdauer und einen stets guten Sound on Stage mit der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des gesamten Universums. Ronnie Wood und die Rolling Stones for ever!

Nachstehend ein Video-Link, der Euch nach dem Anklicken Ronnie mit Mick zusammen zeigt. Wir wünschen viel Spaß beim Hören und Betrachten.

Für das Club-Präsidium und für den gesamten Club Manni Engelhardt –Club-Manager-: http://www.youtube.com/watch?v=iPtWfCKvuMI

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, STONES-CLUB-NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu RON WOOD WIRD HEUTE 66! HAPPY BIRTHDAY RONNIE!

  1. Pingback: Geburtstage von Ron & Charlie | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

  2. Pingback: CLUB – NEWS VOM 17. JUNI 2013: | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.