MAI 1986: „ONE HIT (TO THE BODY)“

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

es ist bei der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Band der Welt und des Universums nicht unüblich gewesen, erst ein neues Album auf den Markt zu bringen, um dann etwas später den einen oder anderen Song daraus als Single (Auskoppelung) auf den Musikmarkt zu bringen.

Hier und heute wollen wir nun auf die Auskoppelung und Separat-Veröffentlichung der Single

„ON HIT (TO THE BODY) im Mai 1986 verweisen, die Bestandteil des Albums „DIRTY WORK“ ist, das bereits im März 1986 auf den Musikmarkt kam, wie wir es im März 2012 berichtet haben. Diesen Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link in seiner Gänze noch einmal aufrufen:

http://www.stones-club-aachen.de/2012/03/07/dirty-work/ !

Heute ist es 27 Jahre her, dass „ONE HIT (TO THE BODY)“ als eigenständige Single sowohl in USA als auch in Deutschland und Großbritannien gleichzeitig auf den Markt kam.

Hier einige Daten und Fakten zur Scheibe:

A-Seite (4:43) – B-Seite „FIGHT“ (3:08)

Studio: Pathe Marconi Studios (Paris), Right Track Studios und R.P.M. Studios (New York)

Produzent: The Glimmer Twins und Steve Lilywhite.

Es handelte sich hierbei bereits um die zweite Auskoppelung aus „DIRTY WORK“. Die erste Auskoppelung war „HARLEM SHUFFLE“, die bereits im März 1986, wenige Tage nach der Veröffentlichung des Albums herausgebracht wurde.

Diese Single der ROLLING STONES spiegelt für mich am besten die angespannte (PR-mässige) Situation zwischen Keith Richards und Mick Jagger wider. Habe diesen Artikel nachstehend wieder mit einem Video-Bonbon für Euch versehen, dass den Klick auf den Video-Link lohnt. Wünsche Euch viel Spaß beim Hören und Betrachten.

Mit stoned Grüßen Manni Engelhardt –Koordinator-: http://www.youtube.com/watch?v=dx2WRQLSIew

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.