Aus der Stones – Historie / Februar 1972 Milestones

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute haben wir wieder etwas Histrorisches über die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des gesamten Universums mitzuteilen.

Im Februar 1972, also vor 41 Jahren, veröffentlichten THE ROLLING STONES die LP „MILESTONES“. Dies ist für uns wieder Anlass, einige Daten und Fakten über diese Scheibe auf unsere Homepage zu posten:

LP (Sampler), Decca Records SKL 5098

Teldec/Decca 6.21437 / Produzent: Andrew Oldham / Impact Sound. THE ROLLING STONES

Veröffentlicht nur in Großbritannien und Deutschland

Songs: Satisfaction (3:45)/She´s a rainbow (4:35)/Under my thumb (3:20)/I just want to make love to you (2:15)/Yesterday´s papers (2:00)/I wanna be your man (1:43)/Time is on my side (2:55)/Get off of my cloud (2:52)/Not fade awax (1:49)/Out of time (5:15)/She said yeah (1:30)/Stray cat blues (4:32).

Hier handelte es sich wieder um einen weiteren Decca-Sampler mit altem Material. Die Stones nahmen aber auf dieses Projekt keinen direkten Einfluß. Trotzdem war es damals ein unbedingtes „MUSS“ für uns alle, diesen Sampler zu besitzen.

Auf Wunsch eines Sängers und Frontmannes einer noch ganz jungen Stones – Tribut – Band aus Deutschland, der sich, wenn er möchte, auf unserer Homepage selbst outen kann, habe ich den Song „YESTERDAY´S PAPERS“ nachstehend frei übersetzt:

GESTRIGE ZEITUNG

1. Strophe:

Wer möchte eine Zeitung von gestern? Wer möchte ein Mädel von gestern? Wer möchte eine Zeitung von gestern?  Niemand auf der Welt.

2. Strophe:

Hat lange gedauert, aber ich habe es gelernt, mit reichlich Schmerz und Kummer. Lange hat es gedauert, und was habe ich davon? Ich merke, dass es Zeit ist abzuhauen.

3. Strophe:

Denn wer möchte eine Zeitung von gestern? Wer möchte ein Mädel von gestern? Wer möchte eine Zeitung von gestern. Niemand auf der Welt.

4. Strophe:

Ein Leben im ständigen  Wechsel zu leben. Jeder Tag ein umgeschlagenes Blatt. Ne Zeitung von gestern kannst du abhaken. Und das gilt auch für dich und mich.

5. Strophe:

Wer möchte eine Zeitung von gestern? Wer möchte ein Mädel von gestern? Wer möchte eine Zeitung von gestern. Niemand auf der Welt.

6. Strophe:

Ich finde es mit nur einem einzigen Mädel schwer. Denn es gibt doch Millionen auf der Erde. Aber die Menschen können es kaum erwarten. Hals über Kopf ihren größten Lebensfehler zu machen.

7. Strophe:

Denn wer möchte schon eine Zeitung von gestern? Wer möchte schon ein Mädel von gestern? Wer möchte schon eine Zeitung von gestern? Niemand auf dieser Welt.

Ich hoffe, dass Euch meine interpretative Übersetzung gefällt und verbleibe wie immer

mit stoned Grüßen Euer

Manni Engelhardt -Club-Manager-

NB.: AN unsere Medienkonferenz, die am Montag, den 04. Februar 2013, 18.00 Uhr, Bistro „KIEK IN“, Bischofstr. 43, Stolberg-Büsbach, stattfindet, sei hier erinnert. Diese Medienkonferenz zum 3. HOTA-BALL ist cluböffentlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.