Historie: „THEIR SATANIC MAJESTIES REQUEST“

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

bereits im November 2011 haben wir der ersten selbstproduzierten LP der Stones einen Artikel gewidmet, wie Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link unschwer feststellen könnt: http://www.stones-club-aachen.de/2011/11/15/their-satanic-majesties-request/

Diese LP, die in diesem Jahr den 45. Geburtstag feiern kann, ist es jedoch wert, auch hier und heute noch einmal mit einem neuen und etwas weitergehenden Artikel in Erinnerung gerufen zu werden, wie Ihr nachstehend feststellen könnt.

Im November 1967, also genau vor 45 Jahren, brachte die allerbeste, allergrößte und dienstälteste Rockband aller Zeiten das allererste und selbstproduzierte Album mit dem Titel „THEIR SATANIC MAJESTIES REQUEST“ auf den Musikmarkt.

Entgegen vieler Behauptungen von bösen Zungen, es handele sich hierbei um eine Kopie der Rolling Stones gegenüber dem damals kurz zuvor veröffentlichten Beatles-Albums „SGT. PEPPER´ S…“ darf hier festgestellt werden, dass dieses Album, das bereits in den USA schon am 17. November 1967 veröffentlicht worden war, bei uns „Waschechten“ als Meisterwerk bezeichnet worden ist und weiter bezeichnet wird. Leider konnte ich damals dieses Album nicht über meinen Korrespondenzpartner in USA bereits im November 1967 erwerben, sondern musste bis Mitte Dezember 1967 auf die Veröffentlichung in Deutschland warten.

Hier einige Daten und Fakten zu dem Album:
LP, Decca Records TXS 103
Teldec/Decca 6.22160 AO
London Records NPS 2
Studio: Olympic Studios, London
Produzent: The Rolling Stones
Veröffentlicht: Großbritannien, Deutschland und USA

Gastmusiker: Nicky Hopkins (Piano), Steve Marriot (Guitar), J. P. Jones (Strings)

Songs: Sing this all together (3:46) / Citadel (2:50) / In another land (3:13) / 2000 men (3:05) / See what happens (7:58) / She´s a rainbow (4:35) / The latern (4:24) / Gomper (5:12) / 2000 light years from home (4:45) / On with the show (3:40).

Einen Monat später, nämlich bei Erscheinen dieser LP auf den Europäischen Markt geben die Stones bekannt, dass sie eine eigene Plattenfirma gründen wollen. Diese soll den Namen „MOTHER EARTH“ bekommen.

Marianne Faithful ist die erste Künstlerin, die unter Vertrag genommen werden soll. Da die Stones noch Langzeitverträge mit Decca und London Records hatten, konnten sie selbst zunächst nicht auf dem eigenen Label erscheinen.

Heute habe ich Euch einen Video-Link zu diesem Album mit posten lassen, der Euch den Song „SHE´S A RAINBOW“ beim Anklicken präsentiert. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Höhren und Betrachten.

Mit stoned Grüßen Euer Manni Engelhardt –Club-Manager-

 

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Historie: „THEIR SATANIC MAJESTIES REQUEST“

  1. Pingback: Dezember 1967: Vor 47 Jahren brachten THE ROLLING STONES die Single “IN ANOTHER LAND” auf den US-Markt! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.