Ergänzung zum Artikel vom 7. September

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

am 07. September 2012 haben wir einen Artikel über die European-Tour der allerbesten, allergrößten und dienstältesten Rock-Band aller Zeiten und des Universums auf unserer Homepage veröffentlicht. Diesen Artikel könnt Ihr durch einen Klick auf den nachstehenden Link aufrufen: http://www.stones-club-aachen.de/2012/09/07/1973.european-tour/

Heute nun möchte ich diesen Artikel wie folgt ergänzen:

Als die Rolling Stones am 03. September 1973 in Mannheim das 2. Konzert ihrer Tour gaben, erfuhr die Öffentlichkeit etwas darüber, was Backstage so bei den Jungs los war.

In der Stones-Biographie des Hans-Ulrich Prost und des Gerd Röckl, die übrigens große Klasse ist, zählen diese beiden Autoren folgendes auf:

Es gibt 1 Arzt, der rund um die Uhr für die Jungs da ist und 50 Security-Leute! Ferner gibt es 5 Limousinen und ein Make-up-Zimmer mit 12 Handtücher und genau so vielen Seifenstücken. Ein Verzeichnis über die Top-Restaurants der Stadt Mannheim. Zwölf Flaschen Whisky, Tequila, Weißwein, Brandy, Wodka, Kaffeelikör, Fruchtsalat, eine Käseplatte und Unmengen von Alka Seltzer.

Wie ich meine, war das Make-up-Zimmer besonders für Mick Jagger wichtig; denn er war bei seiner furiosen Show als Frontmann sehr stark geschminkt. Das nachstehende Foto, dass Mick bei der European-Tour 1973 zeigt, habe ich Euch sehr gerne mit posten lassen, da es meine Aussage sehr schön unterstreicht.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Betrachten des Fotos und verbleibe –wie immer- mit stoned Grüßen

Euer Manni Egelhardt –Club-Manager-


Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.