1973: European Tour

Liebe Stonerinnen und Stoner. Liebe Freundinnen und Freunde unserer Club-Homepage,

am 1. September 1973, also vor 39 Jahren, begann die „IT´S THE ROLLING STONES 1973 EUROPEAN TOUR!“ der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rock-Band aller Zeiten und des Universums mit einem Konzert in der Stadthalle von Wien. Im Vorprogramm war Billy Preston on Stage. Dies ist uns historischer Anlass genug, hier die komplette Europa-Tour der ROLLING STONES in Erinnerung zu rufen.

Die Tour lief wie folgt ab:

03.09.1973.: Mannheim-Eisstadion;
04.09.1973.: Köln Sporthalle (2 Shows);
07.09.1973.: London-Wembley Pool;
08.09.1973.: London-Wembley Pool (2 Shows);
09.09.1973.: London-Wembley Pool;
11.09.1973.: Manchester-Bellevue;
12.09.1973.: Manchester-Bellevue;
13.09.1973.: Newcastle-City Hall (2 Shows);
16.09.1973.: Glasgow-Apollo Theatre;
17.09.1973.: Glasgow-Apollo Theatre;
19.09.1973.: Birmingham-The Odeon (2 Shows);
24.09.1973.: Innsbruck-Eisstadion;
25.09.1973.: Bern-Festhalle;
26.09.1973.: Bern-Festhalle;
28.09.1973.: München-Olympiahalle (2 Shows);
30.09.1973.: Frankfurt-Festhalle (2 Shows);
02.10.1973.: Hamburg-Ernst Merck Halle (2 Shows);
04.10.1073.: Aarthus-Bejiby Riiskonhallen;
06.10.1973.: Göteborg-Skandinavium;
07.10.1973.: Kopenhagen-Brondby Hallen (2 Shows);
09.10.1973.: Essen-Grugahalle;
10.10.1973.: Essen-Grugahalle;
11.10.1973.: Essen-Grugahalle;
13.10.1973.: Rotterdam-Ahoy Halle;
14.10.1973.: Rotterdam-Ahoy Halle (2 Shows);
15.10.1973.: Antwerpen-Sportpalast (2 Shows);
17.10.1973.: Brüssel-Foret Nationale (2 Shows).

Das Abschlusskonzert fand dann am 19.10.1973 in der Berliner Deutschlandhalle statt.

Diese Europa-Tour war in allen europäischen Städten ausverkauft!

Es war mit eine der wunderbarsten Europa-Touren, die die Jungs veranstalteten. Und die Essener Grugahalle war für mich am 10.10.1973 ein unbedingtes MUSS.

Nachstehend habe ich Euch das Plakat dieser Europa-Tour mit posten lassen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Betrachten und bei den aufkommenden Erinnerungen.

Mit stoned Grüßen Euer Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 1973: European Tour

  1. Pingback: Ergänzung zum Artikel vom 7. September | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

  2. Ernst Theisen sagt:

    Hallo Manni – mein Name ist Ernst. Ich war am selben Abend in der Essener Grugahalle und habe den Ablauf etwas anders in Erinnerung. Zu Anfang trat Bill Preston auf und war so gut, daß die Stones erst mit dem Spielen Ihres damaligen Hits „Angie“ das Publikum erreichten. Von da an, da hast Du völlig recht, war es auch für mich ein unvergeßliches Erlebnis.
    Gruß Ernst

    • Manni Engelhardt sagt:

      Hallo Ernst,
      an keiner Stelle des Artikels habe ich bestritten, dass Billy Preston (Nicht wie Du schreibst „Bill“ Preston! https://de.wikipedia.org/wiki/Billy_Preston) als Vorband aufgetreten ist. Im Gegenteil steht das Folgende im Eingang meines Artikels „1973: European Tour“
      Publiziert am 7. September 2012 von Manni Engelhardt zu lesen:

      „Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Club-Homepage,

      am 1. September 1973, also vor 39 Jahren, begann die ´IT´S THE ROLLING STONES 1973 EUROPEAN TOUR!´ der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rock-Band aller Zeiten und des Universums mit einem Konzert in der Stadthalle von Wien. Im Vorprogramm war Billy Preston on Stage. Dies ist uns historischer Anlass genug, hier die komplette Europa-Tour der ROLLING STONES in Erinnerung zu rufen.“

      Den kompletten Artikel kannst Du ja durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen: http://www.stones-club-aachen.de/2012/09/07/1973-european-tour/ !
      Also Quatsch, was Du da behauptest.
      Wenn Billy Preston objektiv in Essen dann besser als die Stones rübergekommen wäre, hättest nicht nur Du das subjektiv bemerkt. Die Masse der Anwesenden haben das anders als Du in Erinnerung.
      Nichts für ungut, aber den Kommentar hättest Du Dir sparen können, der stimmt an keiner Stelle! 🙂
      Stonige Grüße
      Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

  3. Josi & Helmut Klein sagt:

    Lieber Manni,
    da kommt ja wieder so ein Wichtigtuer, der meint, er könne dich reinlegen. Wer gegen dein Wissen um die größte Band der Erde anstinken will, der muss schon etwas mehr drauf haben. Wenn der Ernst ernsthaft den Artikel gelesen und verstanden hätte, würde er solch einen Kommentar nicht verfasst haben. Schon alleine statt Billy Preston „Bill“ zu schreiben, ist eine soulmäßige Todsünde. Und ja, du hattest deutlich geschrieben, dass Billy bei den damaligen Konzerten im Vorprogramm aufgetreten war. Eine Extrawurst für das Konzert in Essen musste da wirklich nicht gebraten werden. Und was Ernst in Erinnerung hat, kann wirklich nur subjektiv sein. Nein, nein, solche Kommentare sind überflüssig wie Fliegendreck. Da fragt man sich wirklich, ob die Leute sich an einem Manni Engelhardt, der zweifellos profunder Kenner der Stonesgeschichte ist und bis dato jeden Kritiker widerlegt hat, nur reiben wollen?
    Mit lieben Grüßen
    Josi & Helmut Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.