28. August 1965: Allan Klein wird in das Management der Stones berufen

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Club-Homepage,

unlängst hatten wir aus der Historie der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums darüber berichtet, dass am 23. Juli 1971 Allen Klein als Ex-Manager der ROLLING STONES durch selbige verklagt worden ist. Ein Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den Artikel: http://www.stones-club-aachen.de/2012/07/23/23-juli-1971-die-stones-verklagen-allen-klein/

Heute nun wollen wir den 28. August 1965 in Erinnerung rufen, nämlich den Tag, wo die Rolling Stones Allan Klein in das Management der Band berufen hatten. Ab diesem Tag, der nunmehr 47 Jahre her ist, führte Allan Klein gemeinsam mit Andrew Oldham die Geschäfte der Stones.

Das erste Ergebnis dieser Verbindung mit Klein war, dass der Plattenvertrag für den Europäischen Markt kurz nach Kleins Eintritt in das Management der Jungs zu wesentlich verbesserten Konditionen mit Decca Records um fünf Jahre verlängert wurde. Dass die Liaison jedoch nur 6 Jahre gehalten hat, beweist, dass Mick Jagger, was das Management der Band anbelangte, einen immer größer werdenden Einfluss angenommen hatte.

Mit stoned Grüßen Euer Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.