Zum 50.: Artikel im Kölner Stadtanzeiger

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

der Reigen der Abdrucke des mittlerweile in mehreren Zeitungen erschienen Artikels zum 50. Bühnenjubiläum der ROLLING STONES, in dem auch der Unterzeichner zu Wort gekommen ist, geht weiter.

Nunmehr ist ein Abdruck im Kölner Stadtanzeiger erschienen, den wir Euch online per nachstehendem Link zur Kenntnis bringen. http://www.ksta.de/kultur/50-jahre-rolling-stones-happy-birthday-mick-und-keith-,15189520,16572824.html

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Mit stoned Grüßen Euer Manni Engelhardt -Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Zum 50.: Artikel im Kölner Stadtanzeiger

  1. Manfred Engelhardt sagt:

    Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepag,

    im Augenblick bin ich sehr viel mit den Medien beschäftigt, da die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums auf ihr 50. Bühnenjubiläum zurückblicken kann. THE ROLLING STONES stehen heute überall im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. So ist denn auch der Artikel im KÖLNER STADTANZEIGER (und in anderen großkalibriegen Zeitungen) von heute auch in Kroatien zu lesen, worin unser Club und meine Äusserungen zu den Jungs auch heute zu lesen steht. Ich gebe Euch hiermit den Link zur Kenntnis, nach dessen Anklicken Ihr den Artikel aufrufen könnt:
    http://www.neznase.ba/scena/glazba/13894-rolling-stonesi-sretana-vam-50-godinjica-postojanja-.html . Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen, wenn Ihr diese Sprache versteht, ansonsten ist er Wort für Wort mit dem Artikel in dem KÖLNER STADTANZEIGER identisch :-). Mit stoned Grüßen Euer Manni Engelhardt -Club-Manager-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.