Metamorphosis

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Club-Homepage,

vor einigen Wochen hatte ich Euch die Story über die nie „offiziell“ veröffentlichte LP „NECROPHILIA“ der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums auf unsere Homepage posten lassen, die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link noch einmal aufrufen könnt: http://www.stones-club-aachen.de/2012/05/09/necrophilia/.

In diesem Artikel hatte ich Euch ja versprochen, zur gegebenen Zeit über die LP „METAMORPHOSIS“ der ROLLING STONES berichten zu wollen, die die „Nachläuferin“ der „NECROPHILIA“ ist.

Hier nun die entsprechenden Daten und Fakten zur Scheibe, die am 06. Juni 1975 auf den Musikmarkt kam:

Decca Records SKL 5212
Teldec/Decca 6.22277 AO
ABCO Records ANA 1
Studio: Regent Sound Studios, London, Chess Studio, Chicago, RCA Studios, Los Angeles, Olympic Studios, London
Produzent: Andre Oldham, Jimmy Miller
Veröffentlicht: GB, Deutschland und USA

Songs: Out of time (3:20) / If you let me (3:18) / Each and every day of the year (2:48) / Heart of stone (3:46) / I´d much rather be with the boys (2:09) / Sleepy city (2:50) / We´re wasting time (2:41) / Try a little harder (2:16) / I don´t know why (3:00) / Don´t lie to me (2:16) / Some things just stick in your mind (2:25) / Jiving sister Fanny (2:45) / Downtown Suzie (3:51) / Family (3:30) / Memo from Turner (2:42) / I´m going down (2:50).

Bemerkenswert ist, dass auf der USA-Fassung dieser LP fehlen drei Titel, nämlich „Some things just stick in your mind“, „We´re wating time“ und „Sleepy city“.

Nachstehend habe ich Euch einen Video-Link posten lassen, der nach dem Anklicken den Song „DOWTOWN SUZIE“ präsentiert.

Wünsche Euch viel Spaß beim Hören und Betrachten und verbleibe, wie immer, mit stoned Grüßen Euer

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Metamorphosis

  1. Pingback: Immer mehr Stones – Fans mailen uns an! / Marino Lantin trägt heute zu einem Artikel über “Made in the shade”bei! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

  2. Pingback: VOR 38 JAHREN (MAI 1975) “I DON´T KNOW WHY”! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.