Mai 1975

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Mai 1975 gab die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rock-Band aller Zeiten und des gesamten Universums ihre Pressekonferenz in New York, mit Bekanntgabe der einzelnen Konzertdaten der anstehenden Amerika-Tour, die drei Monate dauern und die ROLLING STONES erstmals auch nach Latein-Amerika bringen soll. Der besondere P.R.-Gag war damals ein improvisiertes Straßenkonzert auf einem Flatbed-Truck in Greenwich Village (Manhattan).

Danach brachten sie am 23. Mai 1975 die Single „I DON´T KNOW WHY“ heraus. Hier einige Daten dazu:

Single, Decca Records F 13584 / B-Seite „TRY A LITTLE HARDER“
Teldec/Decca 6.11668
ABKCO Records 4701
Studio: Olympic Studios, London und Chess Studio, Chicago
Produzent: Andre Oldham, Jimmy Miller
Veröffentlicht: GB, Deutschland und USA

Das besondere war, dass dieses Mal zwei bis dato nicht erhältliche Songs aus den 60-er Jahren veröffentlicht wurden. Die Songs wurden jedoch als „unfertig“ bezeichnet. Die Stones protestierten (P.R.-Gag-mäßig) gegen die Veröffentlichung dieser Single, was den Verkauf enorm ankurbelte. Es wurde seitens der Fans jedoch kein Zweifel daran gelassen, dass es sich hierbei um altes Demo-Material handelte, das irgendwo vom früheren Stones-Manager A. Klein ausgegraben worden war.

Mitte/Ende Mai 1975 begaben sich die Jungs zu einer mehrwöchigen Tour Rehearsals in Andy Warhols Strandhaus in Montauk (Long Islands/Staat New York). Am 01. Juni 1975 starteten sie dann ihre Mammut-Tour in Baton Rouge (Louisiana). Aber dazu am 01. Juni 2012 mehr. Lasst Euch überraschen.

Nachstehend haben wir das Logo der Amerika-Tour aus 1975 neben einem Bild des Mick Jagger, dass kurz vor dieser Tour aufgenommen worden ist, posten lassen.

Viel Spaß beim Betrachten wünscht Euch Euer Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mai 1975

  1. Pingback: Juni 1975 | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

  2. Pingback: September 1981: Die bis dahin größte US-Tour der Rolling Stones läuft an! | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.