Bericht zum Frühlingsfest auf der HAZIENDA ARCHE NOAH

Liebe Club-Mitglieder, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

wie bereits mehrfach vorangekündigt, zuletzt noch unter http://www.stones-club-aachen.de/2012/05/16/vorbesprechungsbesuch-auf-der-hazienda-arche-noah/, fand heute, den 19. Mai 2012, der erste Tag des zweitägigen Frühlingsfestes der Rocker und Biker gegen Krebs auf der HAZIENDA ARCHE NOAH (http://www.hazienda-arche-noah.de) statt.

Neben den Prominenten wie Henry Maske, Ulla Schmidt, Professor Mathieu von der AZ u.v.a.m., waren auch der Unterzeichner in seiner Eigenschaft als Club-Manager und Moderator der Band „AC-REWIND“, der Club-Präsident Jakob Dircks, einige Club-Mitglieder, und vor allem unser jüngstes Club-Mitglied, Robin Heeren, mit seiner ganzen Familie anwesend. Es werden, vom Unterzeichner eingeschätzt, wohl so um die 1.800 Gäste über den gesamten Tag verteilt vor Ort gewesen sein. Leines, Jenny und die gesamte Crew der Rocker und Biker gegen Krebs boten Attraktionen für die Kinder (Hüpfburg, Haribo-Stand mit Aktion, Kinderkarussell, Eröffnung der schwimmenden Biberburg, Eisstände, Kuchen- und Waffelstände, Benutzung des Piratenschiffes, Reibekuchen- und Grillstationen, Öffnung aller Kinderattraktionen, die sonst nur für die schwerkranken Kinder, die mit großem Engagement und sehr viel Wärme und Liebe von den Rockern gegen Krebs betreut werden, geöffnet sind, Malstände, Feuerzauberer, Luftballonstationen, u.v.a.m.), die auch alle begeistert angenommen wurden. Aber auch die Erwachsenen kamen in keiner Weise zu kurz, mit dem, was dort geboten wurde. Unser Club und unsere clubeigene Band „AC-REWIND“ gratulieren Jenny, Leines und die gesamte Crew zu diesem Festtag!

Unsere clubeigene Band „AC-REWIND“, die schon im „BRANDER BISTRO“ ein Rolling Stones – Club – Benefizkonzert am 30. April 2012 gestaltete, bei dem (jüngster Zählerstand) 900€ Spenden für die HAZIENDA ARCHE NOAH zusammengekommen sind, standen auch bei diesem Fest heute on Stage, nämlich in einem Box-Ring, und das vollkommen kostenfrei! Die Jungs bauten ihre Instrumente auf, und als die standen, fing es leicht an zu regnen. Als der Regen dann aufhörte, stellten die Jungs und der Club-Manager fest, dass es aufgrund eines fehlenden Adapters bei dem DJ auf dem Platz, nicht möglich war, über dessen Lautsprecheranlage zu spielen, so dass kurzfristig doch die bandeigenen Boxen aus den Autos geholt werden mussten. Hier wurden keine Mühen gescheut, und mit einer kleinen Verspätung konnte die Band durch den Club-Manager anmoderiert werden.

Der Funke zum Publikum sprang unmittelbar über. Die Band spielte sich in „NULL-KOMMA-NIX“ warm und kam sehr gut an. Hier zolle nicht nur ich den Jungs ein ganz dickes Lob! Die Liv-Musik unserer Band wurde dann unterhalb der Bühne von FEUERZAUBERERN optisch unterlegt, was ein wahnsinnig schönes Betrachtungsbild ergab! Leider musste der Unterzeichner um 19.45 Uhr wegen einer länger geplanten Urlaubsreise, die bereits um einen Tag wegen dieses Frühlingsfestes verschoben worden ist, das Gelände verlassen. Aber mit Sicherheit glaubt der Unterzeichner, dass „AC-REWIND“ etliche Zugaben geben musste.

Als Club-Präsidium sind wir stolz auf unsere clubeigene Band.

Mit stoned Grüßen Euer Manni Engelhardt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bericht zum Frühlingsfest auf der HAZIENDA ARCHE NOAH

  1. Pingback: Bilder vom Frühlingsfest auf der Hazenda Arche Noah | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.