Die Stones vor zehn Jahren

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute halte ich es im Vorfeld der 50. Jubiläums-World-Tour der allerbesten, allergrößten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums für angezeigt, das Nachwort (Seiten 659/660) für die deutsche Ausgabe des STEPHEN DAVIS – Buches „Die STONES“ (Europa-Verlag / www.europa-verlag.de) , das ich im Übrigen wieder einmal sehr zum Kauf empfehle, posten zu lassen. Dieses Nachwort wurde von Steffen-Matthias Godow geschrieben, der mir damit aus der ROLLING STONES – SEELE gesprochen hat. Mehr möchte ich dazu nicht kommentieren, sprich doch dieses Nachwort ganze Zukunftsbände. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

Mit stoned Grüßen Euer
Manni Engelhardt –Club-Manager-

„Sommer 2002: Als die Stones als größte Rockband aller Zeiten gefeiert wurden, kursierte unter ihrem vornehmlich jungen Publikum der Satz: ´Trau keinem über dreißig.´ Mittlerweile hat die Band ihr vierzigjähriges Bühnenjubiläum hinter sich. ´Old Gods Almost Dead ´, wir der englische Originaltitel dieses Buches lautet? ´Still Life ´, wie vor zwanzig Jahren das Album zur USA-Tournee 1981 hieß, trifft es besser. Mick Jagger liefert der Boulevardpresse wieder einmal Futter durch seine angebliche Affäre mit der Designerin I.`Wren Scott und versucht, das Enthüllungsbuch seines ehemaligen Chaffeurs Keith Badgery gerichtlich zu verhindern. In dem Werk mit dem einem Beatles-Song entliehenen Titel ´Baby, You Can Drive My Car´ behauptet der, Mick habe es auf dem Rücksitz seiner Limousine mit dem inzwischen fünfundzwanzigjährigen Model Sophie Dahl getrieben.

Am 8. Mai schwebten die Stones mit einem knallgelben Zeppelin im New Yorker Van Cortland Park zu einer Pressekonferenz zur neuen Welttournee 2002/2003 ein, deren Bühnenshow die Effekte der Bridges-to-Babylon-Tour in den Schatten stellen soll und für die die Band, wie Insider munkeln, hundert Millionen Dollar verlangt hat. Einige Tage später waren bereits die ersten Auftritte ausverkauft. Nach mindestens 32 geplanten Konzerten in den USA und Kanada geht es weiter durch Europa, Australien, Mexico und Asien, darunter auch das erste Konzert der Band in China. Wer sich einen Vorzugsplatz sichern will, kann für fünfundneunzig Dollar Mitglied in einem `Premium Fan Club` werden, der schon wenige Stunden nach Bekanntgabe seiner Gründung mehrere Tausend Mitglieder zählte (Näheres unter www.rollingstones.com) . Der Spiegel zitierte einige Antworten auf die Frage der Journalisten. Als der Vorwurf geäußert wurde, die Stones verlangten für die Karten mehr als Paul McCartney, antwortete Mick Jagger: ´Paul ist alleine, wir müssen durch vier teilen.´

Und Keith erwiderte auf die Frage nach dem Programm: ´Ein paar von den alten Songs. Sofern wir uns noch an das Zeug erinnern können.´ Die Tournee beginnt am 3. September 2002 im Fleet Center in Boston. Das aktuelle Album, das die Stones gerade einspielen, erwartet Virgin Records rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft.“

Steffen-Matthias Godow

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.