Unsere clubeigene Band „Rewind“ gab ihr Debüt / Sympathy for the Devil @ YouTube

Liebe Clubmitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner,

am 10. Dezember 2011 gab unsere Clubeigene Band mit Namen „REWIND“ ihr Debüt vor einem handverlesenen Publikum von ca. 70 Leuten.

Die Band um unseren Club-Präsidiums-Beisitzer Werner Gorressen und unserem Clubmitglied Ludwig Jansen hat einen bravurösen Auftritt hingelegt, wie die allgemein nach dem Konzert festzustellen war. Eine kleine Kostprobe ist mittlerweile auf YOUTUBE gepostet. Der nachstehende Link führt Euch nach dem entsprechenden Klick direkt in das Konzert mit dem Song der allerbesten, allergrößten und dienstältesten Rockband der Welt, des Universums und aller Zeiten, nämlich SYMPATHY FOR THE DEVIL, den REWIND sehr gerne von den ROLLING STONES gecovert hat.

In der kommenden Woche (Cluboffene Präsidiumssitzung am Mittwoch, den 21.12.2011) wird unser Club-Präsidium sich um 18.00 Uhr in der Gaststätte FREUNDER ECK, Freunder Landstr. 65, 52078 Aachen-Brand, treffen, um sich dann im Anschluss nach Eschweiler zu begeben, wo unsere Clubeigene Band REWIND aller Voraussicht nach noch im Februar 2012, vor dem 2. HOTA-BALL, der bekanntermaßen am 25. Februar 2012 mit der Clubassoziierten, allerbesten Stones-Tribut-Band im BENELUX-Raum, nämlich THE TUMBLIN´ DICE, und den einzigartigen BOTTELNECK im Support Act stattfinden wird, ein kostenfreies Konzert geben wird.

Näheres zu diesem ersten großen Auftritt unserer Clubeigenen Band REWIND erfahrt Ihr dann unmittelbar nach dieser Präsidiumssitzung.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Betrachten und Hören des Videos.

Für das Club-Präsidium
Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unsere clubeigene Band „Rewind“ gab ihr Debüt / Sympathy for the Devil @ YouTube

  1. Pete The Beat sagt:

    Das Video hat mich echt aus den Socken gehauen. REWIND sind echte Szones-Fans – das sieht und hört man sofort. Die Jungs (na, ein bisschen älter sind wir ja alle heute) legen ihr Herzblut in den Song. Wie oft habe ich mit meiner Band Sixties-Bands (eher) lustlos gecovert. An die Stones hätte ich mich nicht rangetraut. Werner, Ludwig und Co. – ihr habt es gemacht. Und ihr habt den Song nicht ruiniert, weil ihr diesen Song liebt, das spürt man: was man liebt, das macht man nicht kaputt. Leider kann man im Video den Keyboarder nicht erkennen. Aber wenn ich bedenke, da ist nur eine Kamera, dann ist das Video super-toll gelungen. Eine ganz tolle Sache, und ich kann gar nicht so viel Lob auswerfen wie ich im Herzen habe. Danke für das Posten!

  2. Pingback: REWIND-AUFTRITT AM 4. FEBRUAR 2012 IN “MIKE´ S PUB” | Rolling Stones Club Aachen / Stolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.