Stones-Artikel zur Weihnachtszeit

Liebe Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

mehrfach bin ich jetzt von Stones-Fans angesprochen worden, ob die Firma TCHIBO in dieser vorweihnachtlichen Zeit genauso wie im Vorjahr (Wir berichteten unter http://www.stones-club-aachen.de/2010/12/11/das-gibt-es-nur-bei-tschibo/!) , Rolling Stones – Weihnachtsprodukte auf den Markt bringt. Eine telefonische Anfrage ging sogar soweit, dass die Anruferin mich fragte, ob unser Rolling Stones – Club – Aachen/Stolberg zur Weihnachtszeit Stones – Artikel verkaufen würde.

Dies nehme ich als Club-Manager nochmals zum Anlass, und erkläre für das gesamte Präsidium und für den gesamten Club, dass unser Rolling-Stones-Club Aachen/Stolberg – auch in der Vorweihnachtszeit – vollkommen unkommerziell und ausschließlich EHRENAMTLICH – nur aus Spaß an der Freude – arbeitet.

Wer Rolling Stones – Artikel erwerben möchte, der/die kann sich den kommerziellen Anbieter zuwenden. Ein relativ breites Sortiment können Interessierte durch einen Klick auf den nachstehenden Link betrachten. Keinesfalls aber empfiehlt unser Club das Kaufen dieser Artikel; denn da ist wohl jede Stonerin und jeder Stoner selbst in der Lage, das ohne unsere Empfehlung für sich zu entscheiden!

http://shop.weihnachtsgeschenke.de/www+rolling+stones+de

Für das Präsidium mit stoned Grüßen
Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Stones-Artikel zur Weihnachtszeit

  1. Pete The Beat sagt:

    Das denke ich auch. Jeder Stones – Fan ist in der Lage selbst zu entscheiden, welche Platten von den Stones er sich zu Weihnachten schenkt. Die „Bravo Rolling Stones“ LP steht ganz oben auf dem Wunschzettel. Außerdem das Album „Through the past darkly“ (hat doch wohl Jeder, höre ich euch sagen). Das ist richtig, aber es ist eine sehr gute Zusammenstellung ihrer Singles. Darauf sind auch „You better move on“ (Arthur Alexander) und „Sitting on a fence“ (twice As Much). Die Lp erschien mit verschiedenen Covern, weil Decca mit dem Presswerk Schwierigkeiten hatte.
    Es gibt aber eine ganz besindere Rarität, von der ich in der Zeitschrift „Good Times“ gelsen habe: eine Cassette (Cartridge) mit einem ungewöhnlichen Format und einer seltenen Geschwindigkeit. Ich glaube, Cartridge und Abspielgerät wurden von Grundig hergestellt. Auf heute noch gängigen? Cassettenrekordern ist das Band nicht abspielbar. Das wäre aber ein Schmankerl, das gut zu meinen Autogramm – Bierdeckeln passen würde. Ein Geschenk für mich ist schon in der „Weihnachtsbäckerei“: Die Plattencover der Stones – Singles auf Hi-Gloss – Fotopapier in Originalgröße gedruckt – das ist doch ein schöner Wandschmuck. Und da wir gerade von Weihnachten sprechen: von meiner Tante Betty bekam ich immer eine Tafel Schokolade, da konnte man die Köpfe und Füße verschieben. Das sah immer lustig aus, wenn die schoggi auch nach Mottenkugeln schmeckte (im Kleiderschrank unter dem Kunstkarnickelfell – Mantel aufbewahrt!). Da hatte ich ein Deja-Vu Erlebnis, als ich im Sommer das Album „Some Girls“ kaufte. Das konnte man auch ständig durch Ziehen und Schieben des Innenumschlags neu gestalten (besonders Charlie mit Damenperücke sah lustig aus!) Ein sinnliches Erlebnis, das es nur bei Vinyl – Schallplatten gab (CD oder MP3 – forget it!). Als regelmäßiger Hörer der BFBS Top 20 war ich begeistert: Miss You war von 21 auf # 3 geschossen. Vorher lief noch „The Smurf Song“ von „Father Abraham & The Smurfs“. Und dann sagte Dave Lee Travis (remember him from Beat – Club?): „And here is our highest New Entry. I’ve missed them. This song is dedicated to me, I suppose. It’s called Miss You“ at Song # 3.“ Pfft, als ob man ein Fenster in einer Miefbude weit aufgestoßen hat: nach den Schlümpfen endlich wieder Musik!
    Ich wünsche euch allen von ganzem Herzen stonige Christmas und viele Stones – Artikel unter dem Weihnachtsbaum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.