Keith Richards kann sich einfach nichts merken

Liebe Stonerinnen und Stoner,

in „ECLIPSED“ hat sich unlängst Tom Waits über Keith Richards dahingehend geäußert, dass Keith sich nichts merken könnte. Tom Waits (http://www.tomwaits.com) ist ein langjähriger Kumpel des Keith und darf sich auch der Sicht des Keith Richards derartige Sprüche erlauben, wie sie im nachstehenden Eclipsed-Artikel zu lesen sind.

Als Stones-Club nehmen wir selbstverständlich diesen spaßig gemeinten Artikel auf und haben ihn gerne auf unsere Homepage gepostet, zumal Keith darin mit der im Vokativ gehaltenen Äußerung „AUFSCHREIBEN“ zitiert wird. „Typisch Keith“, werden jetzt wieder sehr viele von uns sagen, deren Meinung ich ebenfalls hier bin.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Eurer

Manni Engelhardt –Club-Manager-

TOM WAITS: „KEITH RICHARDS KANN SICH EINFACH NICHTS MERKEN!“

Wenn es nach TOM WAITS gegangen wäre, fänden sich auf seinem neuen Studiowerk „Bad As Me“ auch Kompositionen seines Kumpels KEITH RICHARDS. Tatsächlich hatten die beiden auch gemeinsam an Material gearbeitet, wie der US-amerikanische Singer-Songwriter jetzt in der Radiotalkshow „Fresh Air“ geäußert hat. „Wir schrieben eine gewisse Zeit an Songs, das machte wirklich Spaß“, so der 61-Jährige. „Aber er behält sich einfach nichts und schreibt auch nie irgendwas auf. Du spieltest also eine Stunde, und plötzlich schrie er durch den Raum: ‚Schreib auf!‘. Ich schaute mich um.

‚Aufschreiben? Wer denn?‘. Er wiederholte es und deutete dabei auf mich.“ Und weiter: „Ich sollte alles aufschreiben, was wir gesagt, geträumt und gespielt hatten. Da merkte ich, dass wir jemanden Erwachsenen im Raum brauchten. Ich war noch nie derjenige, den man unbedingt als erwachsen ansehen würde. Es herrschte eine interessante Dynamik.“ Und obwohl die gemeinsame Ausbeute gering blieb, ist Waits nicht ganz leer ausgegangen. Immerhin ist der Rolling-Stones-Mann auf vier Songs von „Bad As Me“ zu hören. Bei dem Stück „Last Leaf“ hat er sogar Gesangsharmonien beigesteuert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.