Fan-Story von Sepp Herbst

Von: Sepp Herbst
An: manni@manfredengelhardt.de
Betreff: FAN STORY

Hallo Manni, hallo Club-Präsidium,

entschuldigt bitte, dass ich nicht sofort auf  den Kommentar des Werner geantwortet habe, aber ich musste mich einige Tage um meinen Enkelsohn kümmern. Da blieb mir kaum Zeit, meine Fan-Story zu schreiben.

Obgleich, viel zu schreiben gibt es da allerdings auch nicht. Einer meiner wichtigsten Augenblicke in meinem Leben war, als mich mein Freund Klaus L. am 16. Juni 1976 in die Münchener Olympiahalle einlud, wo ich zum ersten Mal die Rolling Stones live auf der Bühne sah. Klaus hatte die Eintrittskarten gesponsert; denn selbst hätte ich mir wohl keine Karte für die Rolling Stones besorgt. Doch die  Songs und die Bühnenschau dieser Band überzeugten und beeindruckten mich so, dass ich mir für den nächsten Tag noch eine Eintrittskarte auf dem Schwarzmarkt besorgte, da das Folgekonzert, das gleich am 17. Juni 1976 in der Olympiahalle stattfand, schon seit Tagen ausverkauft war. Dafür habe ich dann als junger Mann viel Geld ausgegeben. Die durch Abriss entwerte Eintrittskarte habe ich neben vielen anderen Erinnerungsstücken an diese großartige Band heute noch in meinem sogenannten „Rolling Stones  Bord Buch des Sepp Herbst“. Gestehen muss ich allerdings, dass ich vor diesem Konzert vom 16. Juni 1976 überhaupt kein Stones Fan war. Bis dahin stand ich auf Manfred Mann´ s Erth Band.  Die Jungs waren ja auch nicht schlecht, lösten sich aber 1988 in ihrer Ursprungsformation auf. Wie gut, dass die Rolling Stones nicht aufhören werden, sondern, wenn es denn sein müsste, auch noch mit Rollstühlen auf die Bühne fahren würden, wie Keith Richards es einmal bei einem Interview kund getan hat.

So Leute, das war es denn. Hoffe, dass meine Fan Story beim Präsidium und allen Clubmitgliedern ankommt?

Habe schon etliche Stones Fans in meinem Bekanntenkreis auf  euren Club aufmerksam gemacht, und versuche weitere Leute für die Rolling Stones zu begeistern.

Stonige Grüße Sepp Herbst

Dieser Beitrag wurde unter Fan-Stories veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fan-Story von Sepp Herbst

  1. Werner Gorressen sagt:

    Hallo Sepp,
    erstmal danke für Deinen netten Brief.Dass Du vor Deinem ersten Besuch eines Stones-Konzertes kein „Fan“ der Band warst,beweist doch wieder einmal,wie überzeugend ihr Gastspiel für Dich gewesen sein muss.Sofort zum nächsten Folgekonzert zu gehen,da muss es Dich ja wohl „ernsthaft getroffen“ haben.
    Mit stoned Gruss
    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.