AUS DER HISTORIE DER ROLLING STONES

 

Liebe Rock-, Blues- und Beatfans, liebe Freunde unseres Clubs,

am gestrigen Tage (14. April 2011) waren es genau 36 Jahre her, dass die Rolling Stones eine Pressemitteilung darüber veröffentlichten, dass Ronnie Wood, Lead-Gitarrist der Gruppe „The Faces“, sie auf ihrer Nord- und Südamerika-Tour begleiten würde.

Die Vereinbarung zwischen den Stones und Ronnie war zunächst zeitlich begrenzt. Damit waren alle Spekulationen über den Nachfolger des Mick Taylor endgültig beendet. Mick Jagger sagte der internationalen Presse, dass er und die anderen sich auf Ronnie Wood freuen würden. Heute ist Ronnie bei der größten, besten und dienstältesten Rock-Band aller Zeiten nicht mehr wegzudenken.

Ronnie Wood äußerte sich 1998 wie folgt: „Alt zu werden, Großvater zu sein, das kümmert mich nicht. Die Leute sagen mir immer, das ALTER SEI EIN Problem. Nicht für mich! Ich werde irgendwann lächelnd sterben. Ich halte das Leben nicht für so wichtig. Alles, was ich erreichen wollte, habe ich erreicht. Was kann ich mehr erwarten?…Ich bin ein verdammt glücklicher Bastard, der sich höllisch darüber freut, dass er soweit kommen durfte.!“

Und dieses Zitat alleine macht schon deutlich, dass er absolut zu Keith Richards und dessen Lebenseinstellung passt.
Das nachstehende Historische Bild zeigt Ronnie Wood und Mick Jagger bei einem seiner ersten Auftritte mit den Rolling Stones.
Ich wünsche viel Spaß beim Betrachten und verbleibe mit stoned Grüßen

Euer Manni Engelhardt
-Club-Manager-

 

wooooooood

Dieser Beitrag wurde unter Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.