WIE ICH ZU DEN ROLLING STONES GEKOMMEN BIN

Lieber Manni Engelhardt,

mein Name ist Dolores Zinn, und ich bin seit der Voodoo Lounge – World – Tour absoluter Rolling Stones Fan geworden. Dabei bin ich Jahrgang 1972 und war zum Zeitpunkt der Voodoo – Lounge – Tour überhaupt kein Stones – Fan. Meine Musikrichtung war mehr „ABBA“ und „BAP“, wobei letztere ja schon einmal als Vorgruppe bei zwei Rolling Stones – Konzerten in Köln aufgetreten sind. 1995 war ich in einen Stones – Fan verliebt, der mich im wortwörtlichen Sinn zu dem Voodoo-Lounge-Konzert „mitgeschleppt“ hatte. Aber schon wo Mick Jagger als Voodoo-Zauberer verkleidet  als erster die Bühne betrat, kurz nachdem die über siebzehn Meter hohe „Stahlkobra“, die u. a. die gigantische Bühne zierte, aus einem Raketenmotor Feuer gespien hatte, und als der Opener „Nod Fade Away“ in einer absoluten knalligen Art durch die Band gespielt wurde, lief es mir warm und kalt über den Rücken! Ich genoss  das gigantische Bühnenbild, die absolute Spitzenshow der Band und das gesamte Ambiente. Jeder Song. der gebracht wurde, übertraf den vorhergespielten. Meinen damaligen Freund habe ich zwischenzeitlich verlassen und bin jetzt mit einem Nichtstones-Fan glücklich verheiratet. Aber Stones – Fan bin ich bis heute zu geblieben und freue mich jetzt auf die kommende World-Tour. Dabei bleibe ich Eurer Homepage beständig als Besucherin verbunden.

Mit stonigem Gruß

Dolores Zinn

Dieser Beitrag wurde unter Fan-Stories veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.